§ 154 StGB, Meineid
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle falsch schwört, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.


(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Klausur Nr. 5 Strafrecht WS 2007/2008 - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
J aus dem Zeugenstand entlassen, Aussage abgeschlossen. Vorsatz, Rw = unproblematisch,; Bei der Schuld könnten Sie erwähnen, dass es auf die Kriterien des § 3 JGG ankommt. Strafbarkeit gemäß §153 StGB +; II. §§ 153, 154 Abs. 1 StGB durch die wahrheitswid


Word Dokumente zum Paragraphen

2 - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/STR002/Bertrand__UEbung_WS_2008_200...
Rechtswidrigkeit einer Absicht. - Zuständigkeit, §§ 153, 154 StGB. 2. Subsumtionsirrtum: Von einem Subsumtionsirrtum (Irrtum über die Bedeutung und den Anwendungsbereich strafrechtlicher Tatbestandsmerkmale) spricht man, wenn der Täter trotz Tatsachenken


PDF Dokumente zum Paragraphen

Rath BT III - _48_ Aussagedelikte - § 154 StGB - Uni Heidelberg

https://jura.urz.uni-heidelberg.de/mat/file_viewer.php?fid=15312
Meineid - § 154 StGB. ▫ Zeugen. ▫ Sachverständige. ▫ vereidigte Dolmetscher. Niemals: ▫ Beschuldigte im Strafverfahren. Streitfall: nach § 60 Nr. 1 Alt 2 StPO eidesunmündige Personen. Literatur: Rechtsprechung: Fehlen der Täterqualität: Gegebensein der T

Aussagedelikte, §§ 153 ff. StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt/49_aussagedelikte.pdf
01.10.2009 - 153, 156 StGB sind Vergehen ohne Versuchsstrafbarkeit,. § 154 StGB ist ein Verbrechen. III. Täterkreis. 1. § 153 StGB, Falsche uneidliche Aussage: nur Zeugen und Sachverständige. 2. § 154 StGB, Meineid: alle diejenigen, die unter Eid aussage

49. Aussagedelikte, §§ 153 ff. StGB

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/heinrich/materialien...
schaft und mittelbare Täterschaft sind nicht möglich (daher Sonderregelung in § 160 StGB). §§ 153, 156 StGB sind Vergehen ohne. Versuchsstrafbarkeit, § 154 StGB ist ein Verbrechen. III. Täterkreis. 1. Falsche uneidliche Aussage (§ 153 StGB): nur Zeugen u

Lösung Examensklausurenkurs II neu -2012

http://www.uni-goettingen.de/de/document/download/41d155cd5d271b874e3f2680cc1af...
II. §§ 154, 22, 23 I, 26. Außerdem könnte in der Bitte der S eine Anstiftung zum versuchten Meineid gesehen werden. Mit dem versuchten Meineid des L lag eine vorsätzliche rechtswidrige Haupttat vor. Dass diese das Versuchsstadium nicht verlassen hat, ist

1. Klausur am 7.11.2013 – Lösungsskizze - Philipps-Universität Marburg

https://www.uni-marburg.de/fb01/lehrstuehle/strafrecht/eckstein/eckstein_vermat...
154 I, § 22 StGB versuchter Meineid durch die Angaben bei der Polizei a) Vorprüfung. - mangels Zuständigkeit keine Vollendung. - nach § 23 I, § 12 I ist der Versuch des Verbrechens Meineid strafbar b) Tatentschluss = Vorsatz bzgl. - zuständige Stelle, Pr


Webseiten zum Paragraphen

StGB § 154 Meineid - laWWW.de

http://lawww.de/Library/stgb/154.htm
154 Meineid. (1) Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle falsch schwört, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft. (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis

§ 154 StGB: Die Grundlagen des Meineids - Lecturio

https://www.lecturio.de/magazin/paragraph-154-stgb-meineid/
10.05.2015 - Die Prüfung eines Meineids ähnelt derjenigen der falschen uneidlichen Aussage nach § 153 StGB in vielen Punkten. Im Rahmen des § 154 macht der Täter aber nicht nur eine Falschaussage, sondern schwört falsch. Dies hat zur Folge, dass er sich

Einstellung § 154 StPO - Was bedeutet die Einstellung gem. § 154 ...

https://www.strafverteidiger-berlin.info/einstellung-154-stpo/
17.09.2012 - Einstellung § 154 StPO: Was bedeutet es, wenn das Strafverfahren nach § 154 StPO eingestellt wurde. Kann der Geschädigte dagegen Beschwerde einlegen?

Falschaussage und Meineid, §§ 153, 154 StGB - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/falschaussage-und-meineid-stgb_041693.html
04.04.2013 - Wer vor Gericht etwas Falsches sagt, der bringt sich in die Gefahr eines Verfahrens wegen falscher uneidlicher Aussage, § 153 StGB. Die Ermittlungsbehörden und das Gericht verstehen bei diesem Vorwurf in aller Regel keinen Spaß und Sie müsse

§ 154 StGB Meineid Strafgesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/6165/a85471.htm
(1) Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle falsch schwört, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft. (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis.


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilNeunter Abschnitt Falsche uneidliche Aussage und Meineid › § 154

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 154 StGB
    § 154 Abs. 1 StGB oder § 154 Abs. I StGB
    § 154 Abs. 2 StGB oder § 154 Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net