§ 170 StGB, Verletzung der Unterhaltspflicht
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer sich einer gesetzlichen Unterhaltspflicht entzieht, so daß der Lebensbedarf des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist oder ohne die Hilfe anderer gefährdet wäre, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Wer einer Schwangeren zum Unterhalt verpflichtet ist und ihr diesen Unterhalt in verwerflicher Weise vorenthält und dadurch den Schwangerschaftsabbruch bewirkt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Zweiter Teil Abschlussverfügung des Staatsanwalts - Weltbild

https://www.weltbild.de/media/txt/pdf/9783415054271-112.187.777.pdf
Ist Strafantrag gestellt (Ausnahme §241 StGB)? nein. Geht es um Körperverletzung oder Sachbeschädigung? ja nein ja. Liegt das besondere öffentliche. Interesse der §§230, 303 c StGB vor? nein ja nein. Einstellung nach §170 Abs. 2 mangels Prozessvoraussetz

hrr-strafrecht.de - BGH 2 StR 524/10 - 4. Mai 2011 (LG Frankfurt am ...

https://www.hrr-strafrecht.de/hrr/2/10/2-524-10-3.pdf
Strafverfolgungsverjährung (Reichweite der Unterbrechung bei einem Durchsuchungsbeschluss);. Beschwer des Angeklagten bei Verfahreneinstellung wegen eines behebbaren Verfahrenshindernisses. (mangelnde Anklage); kein Vertrauensschutz nach Verfahrenseinste

Abschlussverfügung der Staatsanwaltschaft - Verlag Franz Vahlen ...

http://www.vahlen.de/fachbuch/leseprobe/Brunner-Abschlussverfuegung-Staatsanwal...
10.06.2012 - digten eine fahrlässige Trunkenheit im Verkehr nach § 316 I, II StGB oder fahrlässige Kör- perverletzung nach §§ 229, 230 I 1 StGB zur Last gelegt wird. Häufig sind aber in einer ..... die Staatsanwaltschaft mit der endgültigen Einstellung d

StPO §§ 152 Abs. 2, 160 Abs. 1, 170 Abs. 1, 203 ... - Justiz in Sachsen

https://www.justiz.sachsen.de/esamosweb/documents/6U2233.00.PDF
6. Eine Amtspflichtverletzung ergibt sich auch nicht aus der Erhebung der. Anklage wegen zweier Vergehen der Falschbeurkundung im Amt gemäß. § 348 Abs. 1 1. Alt. StGB. 6.1 Bestimmte Maßnahmen der Staatsanwaltschaft, zu denen auch die. Entschließung zur E

Antwort - Deutscher Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/15/058/1505891.pdf
04.07.2005 - terhalt. Unterlassene Unterhaltsleistungen werden überwiegend hingenom- men, ohne dass rechtliche Schritte unternommen würden. Letztes rechtliches Mittel stellt die strafrechtliche Verfolgung gemäß § 170 des. Strafgesetzbuches (StGB) dar, wo


Webseiten zum Paragraphen

Verletzung der Unterhaltspflicht §170 StGB – Fachanwalt hilft im ...

http://www.unterhaltspflichtverletzung.berlin
Verletzung der Unterhaltspflicht gem. § 170 StGB? Fachanwalt Dietrich - Strafverteidigungen in Berlin, Brandenburg und bundesweit - kompetent und engagiert.

Verletzung der Unterhaltspflicht / Was ist zu tun? - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/verletzung-der-unterhaltspflicht-was-ist-zu-t...
30.04.2008 - Wer eine gesetzliche Unterhaltspflicht verletzt, macht sich im Sinne von § 170 Strafgesetzbuch (StGB) strafbar. Der folgende Beitrag zeigt auf, was der Unterhaltsberechtigte einerseits tun kann, um eine strafrechtliche Sanktion des säumigen

Wann die Unterhaltspflichtverletzung strafbar ist (§170 StGB ...

https://www.addedlifevalue.com/news-presse/pressemeldung/wann-die-unterhaltspfl...
24.03.2017 - Wer seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommt, kann sich gemäß § 170 StGB strafbar machen. In Deutschland allein entziehen sich zahlreiche Unterhaltsschuldner ihrer Pflicht, Unterhalt zu zahlen. Insbesondere unterhaltsberechtigte Kinder sind

Einstellung nach § 170 StPO: Was bedeutet das für den Beschuldigten?

https://www.strafverteidiger-berlin.info/einstellung-beschuldigter-170-ii-stpo/
12.09.2012 - Die Einstellung des Verfahrens gem. § 170 II StPO ist für den Beschuldigten zumeist das Beste, was ihm im Strafverfahren passieren kann. Das Ermittlungsverfahren ist erledigt, die Begehung einer Straftat konnte nicht nachgewiesen werden. Die

170 StGB – WikiMANNia

http://de.wikimannia.org/170_StGB
18.08.2015 - 170 StGB - Ehehinderniß, Verletzung der Unterhaltspflicht. Fassung von 1. Januar 1872, 1. September 1969, 24. November 1973, Fassung von 1. April 1998. (1) Wer bei Eingehung einer Ehe dem anderen Theile ein gesetzliches Ehehinderniß arglisti


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilZwölfter Abschnitt Straftaten gegen den Personenstand, die Ehe und die Familie › § 170

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 170 StGB
    § 170 Abs. 1 StGB oder § 170 Abs. I StGB
    § 170 Abs. 2 StGB oder § 170 Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net