§ 12 StGB, Verbrechen und Vergehen
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Verbrechen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind.


(2) Vergehen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit einer geringeren Freiheitsstrafe oder die mit Geldstrafe bedroht sind.


(3) Schärfungen oder Milderungen, die nach den Vorschriften des Allgemeinen Teils oder für besonders schwere oder minder schwere Fälle vorgesehen sind, bleiben für die Einteilung außer Betracht.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Fall 12 Lösungsvorschlag Erster Tatkomplex: Das Geschehen bis zum ...

http://www.jura.uni-muenchen.de/personen/m/mesch_maria/versteckte-dokumente/sp-...
Fall 12. Lösungsvorschlag. Erster Tatkomplex: Das Geschehen bis zum Suizidversuch. I. Strafbarkeit des T gem. §§ 212 I, 25 I Alt. 2, 22, 23 I StGB (versuchter Totschlag) durch Besorgen des Mittels. Eine Strafbarkeit des T wegen (versuchten1) Totschlags i

Die Einteilung der Delikte: 1. Verbrechen und Vergehen, § 12 StGB ...

http://www.jura.fu-berlin.de/studium/tutorienprogramm/dokumente/Materialien/030...
1. Verbrechen und Vergehen, § 12 StGB: ○ Verbrechen, § 12 I. •. Vergehen, § 12 II. 2. Erfolgs- und Tätigkeitsdelikte: • Erfolgsdelikte: Erfolg in der Außenwelt ist Vorraussetzung. Bsp: §§ 211, 223, 240. • Tätigkeitsdelikte: Unrechtstatbestand = das im Ge

12. Rechtswidrigkeit [VorlAT]

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/heinrich/materialien...
Folgen: – nur bei rechtswidrigen Taten ist Notwehr (§ 32 StGB) und rechtfertigender Notstand (§ 34 StGB) möglich. – nur bei rechtswidrigen Taten ist Anstiftung (§ 26 StGB) und Beihilfe (§ 27 StGB) möglich. II. Definition und Systematik: 1. Rechtswidrigke

Die elektronische Aufenthaltsüberwachung im Rahmen der ... - BMJV

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/BereichMinisterium/Kurzbericht_...
Die elektronische Aufenthaltsüberwachung (EAÜ) gem. § 68b Abs. 1 S. 1 Nr. 12. StGB wird seit dem Jahr 2011 zur Überwachung aus dem Straf- oder. Maßregelvollzug entlassener Personen im Rahmen der Führungsaufsicht eingesetzt. Durch die EAÜ kann zum einen d

Gesetzentwurf - Deutscher Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/12/001/1200192.pdf
Deutscher Bundestag. 12. Wahlperiode. Drucksache 12/192. 05.03.91. Sachgebiet 450. Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines . ..... 325 StGB herzustellen. Der Tatbestand über das Verursachen schädli- chen Lärms soll aus § 325 StGB ausgeklammert u


Webseiten zum Paragraphen

Vergehen: Definition und Beispiele - Anwalt.org

https://www.anwalt.org/vergehen/
Was meint der Begriff „Vergehen“. Verbrechen und Vergehen: Der Unterschied ist in § 12 StGB geregelt. Zunächst soll die Frage geklärt werden, was der Definition zufolge unter einem Vergehen zu verstehen ist. Immerhin herrschen diesbezüglich im Volksmund

§ 12 StGB (Strafgesetzbuch), Behandlung aller Beteiligten als Täter ...

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/12
12 StGB Behandlung aller Beteiligten als Täter - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.

Einteilung der Straftaten - Rodorf.de

http://www.rodorf.de/03_stgb/01.htm
Vergehen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit einer geringeren Freiheitsstrafe als ein Jahr oder mit Geldstrafe bedroht sind .(§ 12 StGB). § 12 StGB. Bei der Einteilung der Straftaten in Verbrechen und Vergehen kommt es auf die im Gesetz anged

StGB § 12 Verbrechen und Vergehen - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136684_12/
30.10.2017 - 12 Verbrechen und Vergehen. (1) Verbrechen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind. (2) Vergehen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit einer geringeren Freiheitsstraf

Strafgesetzbuch: StGB | Joecks / Jäger | 12. Auflage, 2017 | Buch ...

http://www.beck-shop.de/Joecks-Jaeger-Strafgesetzbuch-StGB/productview.aspx?pro...
Joecks, Jäger, Strafgesetzbuch: StGB, Studienkommentar, 2018, Buch, Kommentar, 978-3-406-71254-8, portofrei.


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBAllgemeiner TeilErster Abschnitt Das Strafgesetz › Zweiter Titel Sprachgebrauch › § 12

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 12 StGB
    § 12 Abs. 1 StGB oder § 12 Abs. I StGB
    § 12 Abs. 2 StGB oder § 12 Abs. II StGB
    § 12 Abs. 3 StGB oder § 12 Abs. III StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net