§ 160 StGB, Verleitung zur Falschaussage
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer einen anderen zur Ableistung eines falschen Eides verleitet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; wer einen anderen zur Ableistung einer falschen Versicherung an Eides Statt oder einer falschen uneidlichen Aussage verleitet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft.


(2) Der Versuch ist strafbar.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

I. § 267 I Var.1 und 3 StGB durch Herstellen eines gefälschten ...

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/emeriti/geppe...
1. Fall 3: Nett einkaufen mit fremden Geld. (BGHSt. 47, 160 ff. und OLG Düsseldorf, NJW 2001, 167). A. Erster Handlungsabschnitt: Erlangung von Konto, EC-Karte etc. I. § 267 I Var.1 und 3 StGB durch Herstellen eines gefälschten Ausweises mittels Farbkopi


PDF Dokumente zum Paragraphen

Rath BT III - _53_ Aussagedelikte - § 160 StGB - Uni Heidelberg

https://jura.urz.uni-heidelberg.de/mat/file_viewer.php?fid=15318
Wenn die Stelle, vor der falsch ausgesagt wird, entgegen der Vor- stellung des Verleitenden, unzuständig ist, so ist das Eingreifen des. § 160 II StGB umstritten (hierzu schon oben). Page 2. Prof. Dr. Jürgen Rath – Besonderer Teil III: Delikte gegen Rech

Irrtümer bei § 160 StGB - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Prof. Dr. C.-F. Stuckenberg, LL.M. (Harvard). Strafrecht III. WS 2016/17. Irrtümer bei § 160 StGB. Hintermann bewirkt objektiv falsche. Aussage des Vordermanns und hält diesen für : Vordermann ist bzgl. der. Falschheit der Aussage : hM : § 160 differenzi

Loesung Fall 5

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/kinzig/veranstaltung...
I. § 160 Abs. 1 Hs 2 StGB durch die Suggestion gegenüber O, beide seien am. Tatabend zusammen in der Gaststätte gewesen. 1. Tatbestand a. objektiver Tatbestand. →. Verleiten eines anderen: jede Einwirkung auf die Beweisperson, die dazu bestimmt ist, die

Tipps zum Besprechungsfall 7 - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/ws-2004/strafrecht-fortgeschrittene-degener...
03.01.2005 - Denn folgt man der engeren Interpretation des § 160 I, so fehlt es am Vorsatz des B, die F zu einer gutgläubig begangenen eidlichen Falschaussage zu verleiten. B stellt sich vorsätzliches Handeln der F vor. Erg. danach: § 160 I -; nach ander

Verleitung zur Falschaussage im Sinne des § 160 StGB

http://d-nb.info/962025607/04
C. Grundkonturen und Grundprobleme des § 1601 StGB. 13. I. Schutzgut des § 160 StGB. 13. 1. Schutzgut des § 154 StGB. 14. 2. Schutzgut des § 156 StGB. 16. 3. Räumlicher Schutzbereich der §§ 153 ff. StGB. 17. II. Deliktsnatur der Aussagedelikte. 18. 1. Ei


Webseiten zum Paragraphen

Die Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB - Lecturio

https://www.lecturio.de/magazin/verleitung-zur-falschaussage-%C2%A7-160-stgb/
10.05.2015 - Der objektive Tatbestand des § 160 I StGB verlangt, dass der Täter einen anderen zur Ableistung eines falschen Eides, einer falschen Versicherung an Eides Statt oder einer falschen uneidlichen Aussage verleitet. Das Verleiten meint grundsätz

§ 160 StGB - Verleitung zur Falschaussage | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/skripte/strafrecht-besonderer-teil/160-stgb-verleitu...
Schema zur Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB. I. Tatbestand. 1. Objektiver Tatbestand. a) Falschaussage. Eine Aussage ist falsch, wenn sie inhaltlich mit dem tatsächlichen Sachverhalt nicht übereinstimmt. Dabei können Gegenstand dieser Aussage nic

juraschema.de · Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB ...

http://juraschema.de/index.php?thema=stgb160
Strukturen und Schemata des Strafrechts und Zivilrechts. Prüfungsaufbau, Tatbestände, Anspruchsgrundlagen. Definitionen und Gesetzestexte - Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB.

Schema zur Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/schemata/schema-zur-verleitung-zur-falschaussage-160...
Schema zur Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB. I. Tatbestand. 1. Objektiver Tatbestand. a) Falschaussage. Eine Aussage ist falsch, wenn sie inhaltlich mit dem tatsächlichen Sachverhalt nicht übereinstimmt. Dabei können Gegenstand dieser Aussage nic

Verleitung zur Falschaussage § 160 StGB | Rechtsanwalt ...

http://www.rechtsanwalt-falschaussage.de/verleitung-zur-falschaussage-160-stgb/
160 StGB – Verleitung zur Falschaussage. Für die Strafverfolgung durch die Staatsanwaltschaft wegen Verleitung zur Falschaussage kommt es nicht darauf an, dass der Täter selbst eine Falschaussage vor Gericht macht. Vielmehr ist es auch mit Strafe bedroht


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilNeunter Abschnitt Falsche uneidliche Aussage und Meineid › § 160

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 160 StGB
    § 160 Abs. 1 StGB oder § 160 Abs. I StGB
    § 160 Abs. 2 StGB oder § 160 Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net