§ 323c StGB, Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von hilfeleistenden Personen
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Ebenso wird bestraft, wer in diesen Situationen eine Person behindert, die einem Dritten Hilfe leistet oder leisten will.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

8

http://www.uni-goettingen.de/en/kat/download/99fa44357f3295bef04234220738c326.d...
2: Unterlassungsdelikte. Werturteil. bezieht sich auf: Aktivität in der Lebenswirklichkeit Nicht-Aktivität. unechtes echtes. Unterlassungsdelikt Unterlassungsdelikt. §13 StGB z.B. § 323c StGB. [Keine tb Beschreibung, [tatbest. Beschreibung]. sondern Anal


PDF Dokumente zum Paragraphen

Unterlassene Hilfeleistung, § 323c StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt2011/54-unterlassenehilfeleistung.pdf
01.10.2011 - III. Objektiver Tatbestand des § 323c StGB. 1. Unglücksfall: Plötzlich eintretendes Ereignis, das erhebliche Gefahren für Personen oder bedeutende. Sachwerte mit sich bringt oder zu bringen droht. Notwendig: Ex-post Beurteilung; ausreichend

51: Unterlassene Hilfeleistung (§ 323c) - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/ws-2009/strafrecht-bt-2/karteikarten/%C2%A7...
betroffenen Rechtsgüter gleichwertig sind (Joecks StGB § 323c Rn. 30). Nach a.A. muss der Täter der Pflicht aus § 13 genügen und das Rechtsgut retten, für das er einzustehen hat, wenn die betrof- fenen Rechtsgüter bei gleicher Gefährdung gleichwertig sin

53. Unterlassene Hilfeleistung [Arbeitsblatt]

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/heinrich/materialien...
II. Deliktsart: – § 323c I StGB begründet eine allgemeine Hilfeleistungspflicht in akuten Notlagen in der Form eines echten Unterlassungsdelikts. – Die Verletzung der allgemeinen Hilfeleistungspflicht begründet selbst keine Garantenpflicht für das jeweil

TOP 20: ... Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuchs ... - Bundesrat

https://www.bundesrat.de/SharedDocs/TO/957/erl/20.pdf?__blob=publicationFile&v=1
12.05.2017 - Durch einen neuen Absatz 2 in § 323c StGB (Unterlassene Hilfeleistung) wird eine ergänzende Strafvorschrift geschaffen, mit der die Behinderung von Perso- nen, die bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not Dritten Hilfe leisten oder l

GoA-Fall 1 - jura.uni-mainz.de

http://www.jura.uni-mainz.de/oechsler/Dateien/WS1516_GesetzlicheSchuldverhaeltn...
G gegen S aus §§ 683 Satz 1, 670. BGB analog. 1. Fremdes Geschäft? Objekdv fremd ist ein G., wenn es absolut geschützte Rechtsgüter eines anderen betrifft. Hier geht es um die ReHung des. Lebens von S => Problem: Macht. § 323c StGB (unterlassene. Hilfele


Webseiten zum Paragraphen

Unterlassene Hilfeleistung, § 323 c StGB - recht-im-rettungsdienst.de

http://www.recht-im-rettungsdienst.de/de/im_einsatz/strafrecht_im_rettungsdiens...
Unterlassene Hilfeleistung, §323c StGB. Die unterlassene Hilfeleistung ist ein echtes Unterlassungsdelikt; das heißt, der Tatbestand sieht als Tathandlung das Unterlassen einer gebotenen Handlung vor, während bei den unechten Unterlassungsdelikten die Ta

§ 323c StGB Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von ... - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/6165/a85704.htm
(1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten.

Schema zur unterlassenen Hilfeleistung, § 323c StGB | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/schemata/schema-zur-unterlassenen-hilfeleistung-323c...
Schema zur unterlassenen Hilfeleistung, § 323c StGB. I. Tatbestand. 1. Objektiver Tatbestand. a) Tatsituation. (1) Unglücksfall. Ein Unglücksfall ist jedes plötzliche Ereignis, das erhebliche Gefahren für Personen oder Sachen von bedeutendem Wert mit sic

§ 323c StGB - Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von ...

https://www.iurastudent.de/skripte/strafrecht-besonderer-teil/323c-stgb-unterla...
Schema zur unterlassenen Hilfeleistung, § 323c StGB. I. Tatbestand. 1. Objektiver Tatbestand. a) Tatsituation. (1) Unglücksfall. Ein Unglücksfall ist jedes plötzliche Ereignis, das erhebliche Gefahren für Personen oder Sachen von bedeutendem Wert mit sic

juraschema.de · Unterlassene Hilfeleistung, § 323c StGB ...

http://juraschema.de/index.php?thema=stgb323c
Strukturen und Schemata des Strafrechts und Zivilrechts. Prüfungsaufbau, Tatbestände, Anspruchsgrundlagen. Definitionen und Gesetzestexte - Unterlassene Hilfeleistung, § 323c StGB.


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilAchtundzwanzigster Abschnitt Gemeingefährliche Straftaten › § 323c

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 323c StGB
    § 323c Abs. 1 StGB oder § 323c Abs. I StGB
    § 323c Abs. 2 StGB oder § 323c Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net