§ 324a StGB, Bodenverunreinigung
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten Stoffe in den Boden einbringt, eindringen läßt oder freisetzt und diesen dadurch

1.
in einer Weise, die geeignet ist, die Gesundheit eines anderen, Tiere, Pflanzen oder andere Sachen von bedeutendem Wert oder ein Gewässer zu schädigen, oder
2.
in bedeutendem Umfang
verunreinigt oder sonst nachteilig verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Der Versuch ist strafbar.


(3) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Lösung Zwischenprüfungsklausur Strafrecht * WS ... - Uni Heidelberg

https://jura.urz.uni-heidelberg.de/mat/file_viewer.php?fid=14358
Eigenständiger Sachenbegriff des StGB gegenüber § 90a BGB. Arg.: §§ 324a I, 325 I, „Tiere, Pflanzen oder andere Sachen“. Allerdings können Bearbeiter mit der Einheit der Rechtsordnung argumentieren und, vgl. § 1 TierSchG: „Mitgeschöpf“, den Sachcharakter

Eigenerklärungen zur Eignung * VOL - FFF Bayern

http://www.fff-bayern.de/fileadmin/user_upload/downloads/Eigenerklaerungen_zur_...
267 StGB Urkundenfälschung. § 268 StGB Fälschung technischer Aufzeichnungen. §§ 283 – 283d StGB Insolvenzstraftaten. § 298 StGB Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen. § 299 StGB Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr.

PQ-Standard-Formular

http://www.home.dqb.info/fileadmin/dqb/formulare/pqvob/N010x208.doc
StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen (§ 298 StGB), Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB), Brandstiftung (§ 306 StGB), Baugefährdung (§ 319 StGB), Gewässer- oder Bodenverunreinigung (§§ 324, 324a StGB), unerlaubter Um


PDF Dokumente zum Paragraphen

Umweltdelikte, §§ 324 ff. StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt2011/55-umweltdelikte.pdf
01.10.2011 - 324a StGB „Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten ...“; vgl. hierzu auch § 330d Nr. 4a StGB). c) die Verwaltungsaktsakzessorietät: Abhängigkeit des Strafrechts von Entscheidungen der Verwaltungsbehörden (z.B.. § 327 StGB: „Wer

Gemeinsame Verwaltungsvorschrift des Justizministeriums, des ...

http://www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16507/4_4_04.pdf
19.12.2013 - 311 StGB: Freisetzen ionisierender Strahlen. § 324 StGB: Gewässerverunreinigung. § 324a StGB: Bodenverunreinigung. § 325 StGB: Luftverunreinigung. § 325a StGB: Verursachen von Lärm, Erschütterungen und nicht-ionisierenden Strahlen. § 326 StG

Erklärung Straftatbestände und Ordnungswidrigkeiten

https://ssl.stadtentwicklung.berlin.de/ULVAuskunft/erklaerung_gzr_krg_vol.pdf
StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen. (§ 298 StGB), Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB), Brandstiftung (306 StGB),. Baugefährdung (§ 319 StGB), Gewässer- und Bodenverunreinigung (§§ 324, 324a StGB), un- erlaubter U

Beschlußempfehlung und Bericht - Deutscher Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/12/073/1207300.pdf
15.04.1994 - 191a DDR-StGB, der in § 324a StGB aufgeht, vorgenommen. Nach Auffassung der Ausschußmehrheit ist der. Begriff „in bedeutendem Umfang" nicht nur rein quantitativ zu verstehen. Die Fraktion der SPD hat die Auffassung vertreten, daß die Änderun

Gesetzentwurf - BfN

https://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/themen/recht/BT-Drs_17-5391.pdf
06.04.2011 - für bestimmte Verkehrsfahrzeuge ist durch die. Richtlinie nicht gedeckt und soll daher ebenfalls modifiziert werden. bb) Im Hinblick auf das Einleiten, Abgeben oder Ein- bringen einer Menge von Stoffen in den Boden genügt die Vorschrift des


Webseiten zum Paragraphen

Bodenverunreinigung § 324a StGB Strafrecht Delikt | Rechtsanwalt ...

http://www.ra-odebralski.de/strafrecht-rechtsanwalt/strafrecht-einzelne-delikte...
Bodenverunreinigung, § 324a StGB. Da es sich bei Straftaten gegen die Umwelt (auch innerhalb des Strafgesetzbuches) um eine recht komplexe Materie handelt, empfiehlt es sich bei einem derartigen Tatvorwurf unbedingt, einen Anwalt zu kontaktieren, welcher

Die Bodenverunreinigung gem. § 324 a) StGB - IWU

http://www.iwu-ev.de/service/wissenswertes/75-die-straftatbestaende-im-umweltbe...
15.11.2010 - Zum Abschluss der bisherigen Darstellung der Umweltstraftaten werden im Folgenden die Tatbestandsvoraussetzungen einer Bodenverunreinigung gem. § 324 a StGB erläutert. Der Straftatbestand der Bodenverunreinigung erfasst jede – vorsätzliche o

§ 324a StGB Bodenverunreinigung Strafgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85706.htm
(1) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten Stoffe in den Boden einbringt, eindringen läßt oder freisetzt und diesen dadurch 1. in einer Weise, die geeignet ist, die Gesundheit eines anderen, Tiere, Pflanzen oder andere Sachen von.

§ 324a StGB Bodenverunreinigung - Strafgesetzbuch (StGB)

http://www.strafgesetzbuch-stgb.de/stgb/324a.html
13.11.1998 - 324a StGB Bodenverunreinigung. (1) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten Stoffe in den Boden einbringt, eindringen läßt oder freisetzt und diesen dadurch. 1. in einer Weise, die geeignet ist, die Gesundheit eines anderen, Tie

StGB § 324a Bodenverunreinigung - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136684_324a/
30.10.2017 - 324a Bodenverunreinigung. (1) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten Stoffe in den Boden einbringt, eindringen lässt oder freisetzt und diesen dadurch. in einer Weise, die geeignet ist, die Gesundheit eines anderen, Tiere, Pfl


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilNeunundzwanzigster Abschnitt Straftaten gegen die Umwelt › § 324a

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 324a StGB
    § 324a Abs. 1 StGB oder § 324a Abs. I StGB
    § 324a Abs. 2 StGB oder § 324a Abs. II StGB
    § 324a Abs. 3 StGB oder § 324a Abs. III StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net