§ 229 StGB, Fahrlässige Körperverletzung
Paragraph Strafgesetzbuch

Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Fall zum Fahrlässigkeitsdelikt – Lösung - TU Dresden

https://tu-dresden.de/gsw/jura/jfstraf4/ressourcen/dateien/folder-2010-12-21-13...
... bei diesem eine körperliche Misshandlung und eine Gesundheitsbeschädigung verursacht. 4. objektive Sorgfaltspflichtverletzung (-), da A sich völlig verkehrskonform verhalten hat. Erg.: keine Bestrafung wegen § 229 StGB. Fall 2. Strafbarkeit des A. Fa


PDF Dokumente zum Paragraphen

Fall 6 SV und Lösung _Fahrlässigkeit

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/lehrende/hoff...
Strafbarkeit wegen fahrlässiger Körperverletzung gem. § 229 StGB in einer Klausur kurz ansprechen können. A hat hier unproblematisch den Tatbestand der fahrlässigen Körper- verletzung gemäß § 229 StGB erfüllt, indem er den Schuss auslöste. A ist jedoch a

Körperverletzung, §§ 223, 229 StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt/08_koerperverletzung.pdf
01.10.2009 - 229, 231 StGB: Eigenständige Delikte. Bis auf § 229 StGB (Fahrlässigkeitstatbestand!) enthalten sämtliche Tatbestände eine Versuchsstrafbarkeit. Die Körperverletzungsqualifikationen enthalten jeweils Strafmilderungen für minder schwere Fälle

Fahrlässigkeitsdelikt

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/sr/krimirecht/mitarbeiter/Halecker/...
Im Falle des § 229 StGB wäre hier bspw. das Vorliegen einer körperlichen Misshandlung oder Gesundheitsschädigung i.S.d. § 223 Abs. 1 StGB zu prüfen. b) Kausalität des Verhaltens für den Erfolg (wenn unproblematisch Handlung vorliegt). Nach der conditio-s

Lösungsskizze

https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/ls-mitsch/Examen/40-2.pdf
später die auf Ingerenz beruhende Garantenstellung (§§ 212, 13, 22 StGB bzw. §§ 211, 13, 22. StGB) durch schlichten Verweis bejahen. I. Fahrlässige Körperverletzung, § 229 StGB. 1. Tatbestandsmäßigkeit a) S hat Körper- und Gesundheitsschäden erlitten, di

Lösungsskizze zur 3. Klausur

http://www.heintschel.net/media/file/loesung3.pdf
Schuldfähigkeitnach § 21 StGB. (2) Vorsätzliche Trunkenheit im Verkehr, § 316 I StGB. Tritt im Wege der der Gesetzeskonkurrenz (ausdrücklich angeordnete Subsidiarität) hinter § 315c zurück. (3) Fahrlässige Tötung, § 222 StGB. Unproblematisch gegeben. (4)


Webseiten zum Paragraphen

Fahrlässige Körperverletzung - § 229 StGB - - Ihr Anwalt Hamburg ...

https://www.ihr-anwalt-hamburg.de/taetigkeitsbereiche/Strafrecht/fahrlaessige-k...
Nach § 229 StGB macht sich auch derjenige strafbar, der eine Körperverletzung fahrlässig begeht. Fahrlässige Körperverletzungen kommen in allen Lebensbereichen vor. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht J. Lauenburg vertritt regelmäßig Autofahrer di

Fahrlässige Körperverletztung, § 229 StGB - Strafzettel.de

http://www.strafzettel.de/cms/nt/strafrecht/straftatbestaende/fahrlaessige-koer...
Fahrlässige Körperverletzung, § 229 StGB. Nach § 229 StGB macht sich wegen fahrlässiger Körperverletzung strafbar, wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht. Im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall, bei der eine Perso

Fahrlässige Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall - Unfall 2018

https://www.bussgeldkatalog.org/fahrlaessige-koerperverletzung-bei-verkehrsunfa...
Rechtliche Grundlagen rund um die fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr. § 229 des Strafgesetzbuches (StGB) hält fest: Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren ode

StGB § 229 Fahrlässige Körperverletzung - laWWW.de

http://www.lawww.de/Library/stgb/229.htm
229 Fahrlässige Körperverletzung. Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Fahrlässige Körperverletzung: Definition & Strafe - Anwalt.org

https://www.anwalt.org/fahrlaessige-koerperverletzung/
Fahrlässige Körperverletzung – Die strafrechtlichen Konsequenzen. Im StGB ist die fahrlässige Körperverletzung in § 229 geregelt. Das deutsche Strafrecht normiert eine Vielzahl verschiedener Straftatbestände. Diese unterscheiden sich in vielerlei Hinsich


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilSiebzehnter Abschnitt Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit › § 229

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 229 StGB
    § 229 Abs. 1 StGB oder § 229 Abs. I StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net