§ 263a StGB, Computerbetrug
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten, durch unbefugte Verwendung von Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflußt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) § 263 Abs. 2 bis 6 gilt entsprechend.


(3) Wer eine Straftat nach Absatz 1 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält, verwahrt oder einem anderen überlässt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(4) In den Fällen des Absatzes 3 gilt § 149 Abs. 2 und 3 entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Klausur Nr. 5 Strafrecht WS 2007/2008 - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
263a I 4. Var. StGB durch Einwirken auf Automaten; Entscheidend: Tathandlung; Statt Betrug, wenn auf eine Maschine eingewirkt wird; 1. computerspezifische Auslegung (OLG Celle NStZ 1989, 367) : restriktiv,; irreguläre Einwirkung auf den Datenverarbeitung

B. Strafbarkeit des P gem. § 263 Abs. 1 StGB durch das Tanken

http://www.jura.uni-muenchen.de/fakultaet/lehrstuehle/saliger/aktuelles/dokumen...
263 Abs. 1, Abs. 2, 22, 23 Abs. 1 StGB durch den Versuch des Abhebens der 2.000 € mit der Karte. (-), denn es wurde kein Mensch getäuscht. D. Strafbarkeit des P gem. §§ 263a Abs. 1 Var. 3, Abs. 2, 263 Abs. 2, 22, 23 Abs. 1 StGB durch den Versuch des Abhe


Word Dokumente zum Paragraphen

Prof - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/STR001/Schwerpunkt/loesung_080507.d...
I. Computerbetrug nach § 263a StGB. 1. Objektiver Tatbestand. a) Denkbar wäre die Annahme einer Verwendung unrichtiger Daten i.S.d. § 263a Alt. 2 StGB. Tatsächlich wird nach der sog. relativen Betrachtungsweise angenommen, dass die Daten einer Kreditkart

5 Betrug (§ 263 StGB, Computerbetrug (§ 263a StGB) und Untreue ...

http://www.uni-goettingen.de/en/kat/download/0508992e902b5a671796b73d8033f0cb.d...
Dr. G. Duttge. WS 2006/07. § 5 Betrug (§ 263 StGB, Computerbetrug (§ 263a StGB) und Untreue (§ 266 StGB). 1. ABSCHNITT: Betrug, § 263. A) Geschütztes Rechtsgut. Vermögen (Mitsch, BT 2/1, § 7 Rn 1; Sch/Sch-Cramer, § 263 Rn 1), nicht die Dispositionsfreihe


PDF Dokumente zum Paragraphen

37: Computerbetrug (§ 263a StGB) - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/sos-2009/strafrecht-bt-1/karteikarten/%C2%A...
Computerbetrug (§ 263a StGB). Täuschung als Einwirkung auf das Vorstellungs- bild eines anderen Menschen. Einwirkung auf einen Datenverarbeitungsvorgang durch eine der vier genannten Tathandlungsvari- anten (unrichtige Gestaltung des Programms;. Verwendu

Computerbetrug, § 263a StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt2011/29-computerbetrug.pdf
01.10.2011 - I. Rechtsgut: Vermögen. II. Struktur und systematische Stellung: § 263a StGB ist ein betrugsähnliches Delikt, welches sich dadurch auszeichnet, dass sämtliche Merkmale des Betruges, § 263. StGB, erfüllt sein müssen mit Ausnahme der „Täuschun

Computerbetrug, § 263a StGB - Jurawelt

http://www.jurawelt.com/sunrise/media/mediafiles/14207/computerbetrug.pdf
C. Computerbetrug († 263a). Die Strafnorm des † 263a wurde nachträglich in das StGB aufgenommen, um be stehende Strafbarkeitslücken zu schließen, die darin bestanden, daß bei einer miß bräuchlichen Benutzung von Datenverarbeitungsanlagen ein Betrug aussc

Strafrecht - Jura Intensiv Verlag

http://verlag.jura-intensiv.de/media/pdf/RA-11-13_StrafR.pdf
08.08.2013 - aber eine teurere Ware mitnimmt. Während das Amtsgericht und (in der Berufung) das Landgericht Es- sen in dem Verhalten einen Computerbetrug, § 263a I StGB, gesehen hatten, ist nach der Auffassung des OLG stattdessen eine Strafbarkeit wegen

Übersicht: Computerbetrug § 263a StGB Prüfungsschema

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/lehrende/hoff...
Übersicht: Computerbetrug § 263a StGB. Prüfungsschema. I) Tatbestandsmäßigkeit. 1) objektiver Tatbestand. ○. Beeinflussung des Ergebnisses eines. Datenverarbeitungsvorgangs. Daten = alle codierten und codierbaren Informationen ( weiter als § 202a II). Da


Webseiten zum Paragraphen

Computerbetrug 263a StGB – Fachanwalt Strafrecht hilft!

http://www.strafrechtskanzlei.berlin/docs/computerbetrug.php
263a StGB eröffnet worden ist. Meist folgt der Hausdurchsuchung eine Vorladung vor der zur Polizei. Sie wollen nun wissen, ob Sie der Vorladung Folge leisten müssen und welche Strafe Sie im Fall einer Verurteilung erwartet. Auch möchten Sie erfahren, was

Computerbetrug im Sinne von § 263a StGB - Anwalt.org

https://www.anwalt.org/computerbetrug/
Wissenswertes zum Computerbetrug: Infos zu Paragraph 263a StGB, zur Vorladung wegen Computerbetrug, zur Strafe, zum versuchten Computerbetrug u.v.m..

juraschema.de · Computerbetrug, § 263a StGB - Prüfungsaufbau ...

http://juraschema.de/index.php?thema=stgb263a
Strukturen und Schemata des Strafrechts und Zivilrechts. Prüfungsaufbau, Tatbestände, Anspruchsgrundlagen. Definitionen und Gesetzestexte - Computerbetrug, § 263a StGB.

Kommentierung: §263a StGB – Computerbetrug > IT-Strafrecht ...

https://www.internet-strafrecht.com/daten-strafrecht/kommentierung-%C2%A7263a-s...
Der Computerbetrug nach §263a I StGB ist bis heute eine der im Alltag am meisten missverstandenen Normen des StGB. Dies nicht nur von Laien, auch und gerade bei der Polizei werden nach meiner Erfahrung gerne Ermittlungen wegen Computerbetruges geführt, d

Der Computerbetrug nach § 263a StGB - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-computerbetrug-nach-a-stgb_065505.html
09.01.2015 - Nach § 263a Abs. 3 StGB ist auch die Vorbereitungshandlung strafbar. Wenn man einen Computerbetrug vorbereitet, indem man Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilh


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilZweiundzwanzigster Abschnitt Betrug und Untreue › § 263a

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 263a StGB
    § 263a Abs. 1 StGB oder § 263a Abs. I StGB
    § 263a Abs. 2 StGB oder § 263a Abs. II StGB
    § 263a Abs. 3 StGB oder § 263a Abs. III StGB
    § 263a Abs. 4 StGB oder § 263a Abs. IV StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net