§ 268 StGB, Fälschung technischer Aufzeichnungen
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr

1.
eine unechte technische Aufzeichnung herstellt oder eine technische Aufzeichnung verfälscht oder
2.
eine unechte oder verfälschte technische Aufzeichnung gebraucht,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Technische Aufzeichnung ist eine Darstellung von Daten, Meß- oder Rechenwerten, Zuständen oder Geschehensabläufen, die durch ein technisches Gerät ganz oder zum Teil selbsttätig bewirkt wird, den Gegenstand der Aufzeichnung allgemein oder für Eingeweihte erkennen läßt und zum Beweis einer rechtlich erheblichen Tatsache bestimmt ist, gleichviel ob ihr die Bestimmung schon bei der Herstellung oder erst später gegeben wird.


(3) Der Herstellung einer unechten technischen Aufzeichnung steht es gleich, wenn der Täter durch störende Einwirkung auf den Aufzeichnungsvorgang das Ergebnis der Aufzeichnung beeinflußt.


(4) Der Versuch ist strafbar.


(5) § 267 Abs. 3 und 4 gilt entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Eine Hand wäscht die andere - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/STR001/Klausurenkurs/Loesung-Eine_H...
I. Fälschung technischer Aufzeichnungen, § 268 I Nr. 1 Alt. 1 StGB. 1. Tatbestandsmäßigkeit. a) Objektiver Tatbestand. aa) Technische Aufzeichnung. Die Aufzeichnungen der Videoüberwachungskameras an der Tankstelle sind technische Aufzeichnungen gem. § 26

Fall 20: Der ausgetrickste Blitzer

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/emeriti/geppe...
Nach § 268 III StGB wird dem Herstellen einer unechten technischen Aufzeichnung aber die Beeinflussung des Ergebnisses durch störende Einwirkung auf den Aufzeichnungsvorgang gleichgestellt. Aufgrund der gesetzlichen Gleichstellung mit der Herstellung ein

Eigenerklärungen zur Eignung * VOL - FFF Bayern

http://www.fff-bayern.de/fileadmin/user_upload/downloads/Eigenerklaerungen_zur_...
zusätzliche Ausschlussgründe. § 70 StGB Anordnung des Berufsverbots. § 132a StPO Vorläufiges Berufsverbot. § 242 StGB Diebstahl. § 246 StGB Unterschlagung. § 253 StGB Erpressung. § 265b StGB Kreditbetrug. § 266 StGB Untreue. § 267 StGB Urkundenfälschung.

PQ-Standard-Formular

http://www.home.dqb.info/fileadmin/dqb/formulare/pqvob/N010x208.doc
... Subventionsbetrug (§ 264 StGB), Kreditbetrug (§ 265b StGB), Untreue (§ 266 StGB), Urkundenfälschung (§ 267 StGB), Fälschung technischer Aufzeichnungen (§ 268 StGB), Delikte im Zusammenhange mit Insolvenzverfahren (§ 283 ff. StGB), wettbewerbsbeschrän


PDF Dokumente zum Paragraphen

Fälschung technischer Aufzeichnungen, § 268 StGB - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Dr. C.-F. Stuckenberg, LL.M. (Harvard). Strafrecht III. WS 2016/17. Fälschung technischer Aufzeichnungen, § 268 StGB. Schutzgut : hM : Sicherheit und Zuverlässigkeit des Beweisverkehrs mit technischen Aufzeichnungen (BGHSt 40, 26). Lückenschließung für F

Sonstige Urkundendelikte, §§ 268 ff. StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt2011/45-sonstigeurkundendelikte.pdf
01.10.2011 - Man kann hier drei verschiedene Tatobjekte feststellen, die in vier verschiedene Schutzrichtungen geschützt werden: Die drei verschiedenen Tatobjekte: – Urkunden, §§ 267, 274 I Nr. 1, 271 StGB. – technische Aufzeichnungen, §§ 268, 274 I Nr.

Fälschung technischer Aufzeichnungen (§ 268) - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/ws-2007/strafrecht-bt-2/materialien/KK%2056...
II. Objektiver Tatbestand. 1. Tatobjekt. Die technische Aufzeichnung ist in § 268 Abs. 2 legaldefiniert. Im Unterschied zur Urkunde wird hier jedoch keine Gedankenerklärung verkörpert und weist sie den Aussteller aus. Das Merkmal Darstellung setzt eine g

Par 268 StGB.pdf - Professor Dr. Jürgen Rath

http://www.kanzlei-prof-rath.de/materialien/strafrecht-besonderer-teil3/Rath%20...
Fälschung technischer Aufzeichnungen – § 268 StGB. Schutzrichtung. Sicherheit und Zuverlässigkeit des Beweisverkehrs mit der Infor- mationsgewinnung durch technische Aufzeichnungen. ▫ Sicherheit der Informationsgewinnung durch technische Geräte. ▫ Schutz

Prof. Dr. Michael Jasch § 268 Fälschung technischer Aufzeichnungen ...

http://www.michaeljasch.de/src/2.2.pdf
21.01.2018 - Nicht erfasst von § 268 StGB sind. (i) Inputmanipulationen (z.B.: Radarmessanlage durch Reflektoren gestört). (ii) Ausnutzen technischer Ungenauigkeiten oder des Defekts des Gerätes. (iii) das Gerät wird mit falschen Daten gespeist (Veränder


Webseiten zum Paragraphen

§ 268 StGB: Die Fälschung technischer Aufzeichnungen - Lecturio

https://www.lecturio.de/magazin/%C2%A7-268-stgb-faelschung/
02.07.2015 - Im Rahmen des § 268 geht es um den Schutz des Vertrauens darauf, dass im Rechtsverkehr verwendete technische Aufzeichnungen in einer nicht manipulierten Art und Weise entstanden sind. Damit wird auch die Vermutung der Richtigkeit ihres Inhal

§ 268 StGB (Strafgesetzbuch), Verletzung des Wahl- oder ... - Jusline

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/268
268 StGB Verletzung des Wahl- oder Volksabstimmungsgeheimnisses - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.

§ 268 StGB Fälschung technischer Aufzeichnungen Strafgesetzbuch

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85623.htm
(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr 1. eine unechte technische Aufzeichnung herstellt oder eine technische Aufzeichnung verfälscht oder 2. eine unechte oder verfälschte technische Aufzeichnung gebraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu.

Fälschung technischer Aufzeichnungen, § 268 - Juracademy

https://www.juracademy.de/strafrecht-bt3/faelschung-technischer-aufzeichnungen....
Auch bei § 268 ist das geschützte Rechtsgut die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Beweisverkehrs. Die Allgemeinheit soll darauf vertrauen können, dass ein als technische Aufzeichnung präsentierter Gegenstand in dieser Form, also ohne Manipulation, entst

Urkundendelikt: Fälschung technischer Aufzeichnungen ...

https://www.strafrecht-bundesweit.de/strafrecht-kanzlei-verzeichnis/urkundendel...
Durch diese Regelungen soll die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Beweisverkehrs mit technischen Aufzeichnungen geschützt werden. Die schnelle technische Entwicklung und daraus resultierende Sicherheitslücken waren ausschlaggebend für die Schaffung dies


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilDreiundzwanzigster Abschnitt Urkundenfälschung › § 268

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 268 StGB
    § 268 Abs. 1 StGB oder § 268 Abs. I StGB
    § 268 Abs. 2 StGB oder § 268 Abs. II StGB
    § 268 Abs. 3 StGB oder § 268 Abs. III StGB
    § 268 Abs. 4 StGB oder § 268 Abs. IV StGB
    § 268 Abs. 5 StGB oder § 268 Abs. V StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net