§ 329 StGB, Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer entgegen einer auf Grund des Bundes-Immissionsschutzgesetzes erlassenen Rechtsverordnung über ein Gebiet, das eines besonderen Schutzes vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen oder Geräusche bedarf oder in dem während austauscharmer Wetterlagen ein starkes Anwachsen schädlicher Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen zu befürchten ist, Anlagen innerhalb des Gebiets betreibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Ebenso wird bestraft, wer innerhalb eines solchen Gebiets Anlagen entgegen einer vollziehbaren Anordnung betreibt, die auf Grund einer in Satz 1 bezeichneten Rechtsverordnung ergangen ist. Die Sätze 1 und 2 gelten nicht für Kraftfahrzeuge, Schienen-, Luft- oder Wasserfahrzeuge.


(2) Wer entgegen einer zum Schutz eines Wasser- oder Heilquellenschutzgebietes erlassenen Rechtsvorschrift oder vollziehbaren Untersagung

1.
betriebliche Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen betreibt,
2.
Rohrleitungsanlagen zum Befördern wassergefährdender Stoffe betreibt oder solche Stoffe befördert oder
3.
im Rahmen eines Gewerbebetriebes Kies, Sand, Ton oder andere feste Stoffe abbaut,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Betriebliche Anlage im Sinne des Satzes 1 ist auch die Anlage in einem öffentlichen Unternehmen.


(3) Wer entgegen einer zum Schutz eines Naturschutzgebietes, einer als Naturschutzgebiet einstweilig sichergestellten Fläche oder eines Nationalparks erlassenen Rechtsvorschrift oder vollziehbaren Untersagung

1.
Bodenschätze oder andere Bodenbestandteile abbaut oder gewinnt,
2.
Abgrabungen oder Aufschüttungen vornimmt,
3.
Gewässer schafft, verändert oder beseitigt,
4.
Moore, Sümpfe, Brüche oder sonstige Feuchtgebiete entwässert,
5.
Wald rodet,
6.
Tiere einer im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes besonders geschützten Art tötet, fängt, diesen nachstellt oder deren Gelege ganz oder teilweise zerstört oder entfernt,
7.
Pflanzen einer im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes besonders geschützten Art beschädigt oder entfernt oder
8.
ein Gebäude errichtet
und dadurch den jeweiligen Schutzzweck nicht unerheblich beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(4) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten in einem Natura 2000-Gebiet einen für die Erhaltungsziele oder den Schutzzweck dieses Gebietes maßgeblichen

1.
Lebensraum einer Art, die in Artikel 4 Absatz 2 oder Anhang I der Richtlinie 2009/147/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. November 2009 über die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten (ABl. L 20 vom 26.1.2010, S. 7) oder in Anhang II der Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (ABl. L 206 vom 22.7.1992, S. 7), die zuletzt durch die Richtlinie 2013/17/EU (ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 193) geändert worden ist, aufgeführt ist, oder
2.
natürlichen Lebensraumtyp, der in Anhang I der Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (ABl. L 206 vom 22.7.1992, S. 7), die zuletzt durch die Richtlinie 2013/17/EU (ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 193) geändert worden ist, aufgeführt ist,
erheblich schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(5) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe

1.
in den Fällen der Absätze 1 und 2 Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe,
2.
in den Fällen des Absatzes 3 Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.


(6) Handelt der Täter in den Fällen des Absatzes 4 leichtfertig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Gemeinsame Verwaltungsvorschrift des Justizministeriums, des ...

http://www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16507/4_4_04.pdf
19.12.2013 - 327 StGB: Unerlaubtes Betreiben von Anlagen. § 328 StGB: Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern. § 329 StGB: Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete. § 330 StGB: Besonders schwerer Fall einer Umw

329 - 410, WpÜG, Österreichisches Übernahmerecht - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/329-410-WpUeG-Oesterreichisches-Uebe...
Schuldspruch und Rechtsfolgen von Bedeutung. Tateinheit ist möglich mit Betrug (§ 263 StGB), Untreue (§ 266 StGB),386 Urkunden- fälschung (§ 267 StGB) oder mit anderen Tatbeständen des AktG, des StGB oder des sons- tigen Nebenstrafrechts, wenn die Voraus

Gewalt auf dem Handy - Jugend und Bildung

http://www.jugend-und-bildung.de/files/329/AB_MobileKommunikation_II_Gewalt.pdf
Aufgaben: 1. Ermittelt, welche Straftaten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) mit dem Filmen von Happy-Slapping-Videos und anderen Arten von Gewaltfilmen begangen werden. Erstellt in der Klasse eine dreispaltige Liste mit diesen. Titeln: a) Straftaten mit Pa

Gesetzentwurf - BfN

https://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/themen/recht/BT-Drs_17-5391.pdf
06.04.2011 - Zur Umsetzung der Richtlinie in nationales Recht sind verschiedene Gesetzes- änderungen im deutschen Recht erforderlich (Änderungen und Ergänzungen in den §§ 311, 325, 326, 327, 328, 329, 330 und 330d des Strafgesetzbuchs. – StGB –, von § 71

Prof. Dr. Michael Pfohl Waldbewirtschaftung in FFH- Gebieten im ...

http://veranstaltungen.fnr.de/fileadmin/veranstaltungen/FFH/Vortraege/Pfohl_ffh...
329 Abs. 3 StGB. (3) Wer entgegen einer zum Schutz eines Naturschutzgebietes, einer als Naturschutzgebiet einstweilig sichergestellten Fläche oder eines. Nationalparks erlassenen Rechtsvorschrift oder vollziehbaren Unter- sagung. 1.Bodenschätze oder ande


Webseiten zum Paragraphen

§ 329 StGB Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete

http://www.strafgesetzbuch-stgb.de/stgb/329.html
13.11.1998 - 329 StGB Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete. (1) Wer entgegen einer auf Grund des Bundes-Immissionsschutzgesetzes erlassenen Rechtsverordnung über ein Gebiet, das eines besonderen Schutzes vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverun

1.1 Gefährdung schutzwürdiger Gebiete — Online-Informationssystem ...

http://www.naturschutzrecht-online.de/naturschutzrecht/11-sanktionen/straftatbe...
Schutzgegenstand des Straftatbestands des § 329 Abs. 3 StGB sind Naturschutzgebiete (einschließlich der einstweilig als Naturschutzgebiet sichergestellten Flächen) und Nationalparke. Die in Betracht kommenden Tathandlungen sind enumerativ aufgelistet (Zu

Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete - Universität Potsdam

https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/ls-mitsch/Umweltstrafrecht/WS16...
Prof. Dr. Wolfgang Mitsch. Universität Potsdam. Vorlesung Umweltstrafrecht. § 16 Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete (§ 329 StGB). I. Allgemeines. 1. Entstehungsgeschichte. 2. Systematik. 3. Deliktsnatur. II. Objektiver Tatbestand des „immissionsschutzr

Wirtschafts – und Steuerstrafrecht – Kanzlei für Strafrecht

http://buero-strafrecht.de/wirtschaftsstrafrecht/
325a StGB. Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen gem.§ 326 StGB. Unerlaubtes Betreiben von Anlagen gem.§ 327 StGB. Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern gem.§ 328 StGB. Gefährdung schutzbedürftiger

Minoggio: Kommentierung Umweltstrafrecht

https://www.minoggio.de/minoggio-kommentierung-umweltstrafrecht/
2.4.1.5 Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen (§ 326 StGB) 2.4.1.6 Unerlaubtes Betreiben von Anlagen (§ 327 StGB) 2.4.1.7 Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern (§ 328 StGB) 2.4.1.8 Gefährdung schut


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilNeunundzwanzigster Abschnitt Straftaten gegen die Umwelt › § 329

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 329 StGB
    § 329 Abs. 1 StGB oder § 329 Abs. I StGB
    § 329 Abs. 2 StGB oder § 329 Abs. II StGB
    § 329 Abs. 3 StGB oder § 329 Abs. III StGB
    § 329 Abs. 4 StGB oder § 329 Abs. IV StGB
    § 329 Abs. 5 StGB oder § 329 Abs. V StGB
    § 329 Abs. 6 StGB oder § 329 Abs. VI StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net