§ 33 StGB, Überschreitung der Notwehr
Paragraph Strafgesetzbuch

Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

VL Schuld IV Notwehrexzess 33 StGB

http://heger.rewi.hu-berlin.de/doc/rp/VL_Schuld_IV_Notwehrexzess_33_StGB.pdf
33 StGB. Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft. Literatur (Auswahl): Kühl, AT, § 12 Rn. 126 ff.; Heinrich, AT I, § 18 Rn. 581 ff.; Roxin, AT I3, § 22 Rn. 68 ff.; Baumann/Weber/Mit

Notwehrexzess, § 33 StGB

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/sr/krimirecht/mitarbeiter/Halecker/...
Voraussetzungen von § 33 StGB. 1. Überschreitung der Grenzen der Notwehr. h.M. nur intensiver Notwehrexzess (der Täter überschreitet die Grenze der Erforderlichkeit der Verteidigung, verteidigt sich also intensiver als notwendig). a.A. auch extensiver No

IV. Der Notwehrexzess gem. § 33 StGB Ein ... - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/ws-2008/strafrecht-at/karteikarten/%C2%A7%2...
Juristische Fakultät der Universität Freiburg. Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht. Prof. Dr. Roland Hefendehl & MitarbeiterInnen. KK 338. IV. Der Notwehrexzess gem. § 33 StGB. Ein weiterer Entschuldigungsgrund ist nach der h.M. der Notwe

33 StGB - Michael Heuchemer

http://www.michael-heuchemer.de/dl/august/Aufsatz_33.pdf
Zum Notwehrexzeß (§ 33 StGB): Putativnotwehrexzeß und Exzeß bei anderen Rechtfer- tigungsgründen. RA Dr. iur. Michael O. Heuchemer (zur Zeit der Publikation: stud. iur. in Bonn). Nachdem in einem vorangegangenen Beitrag die unterschiedlichen Erklärungsan

Wiederholungsfall - Uni Trier

https://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/ZIV008/wagner/Wagner_Strafrecht_Som...
des M ist die Maßnahme somit unverhältnismäßig. Mangels Notstandhandlung scheidet ein rechtfertigender Notstand gem. § 34 StGB aus. Da keine weiteren Rechtfertigungsgründe ersichtlich sind, ist die Tat rechtswidrig. 3. Schuld. F müsste auch schuldhaft ge


Webseiten zum Paragraphen

Notwehrexzess nach § 33 StGB – Wann bleibt man straffrei? - Lecturio

https://www.lecturio.de/magazin/notwehrexzess/
Auch beim Notwehrexzess kann eine Bestrafung unterbleiben. – Welche Voraussetzungen nach § 33 StGB erfüllt sein müssen, erfahren Sie hier.

§ 33 StGB - Überschreitung der Notwehr | iurastudent.de

https://www.iurastudent.de/skripte/strafrecht-allgemeiner-teil/33-stgb-berschre...
Schema zum Notwehrexzess, § 33 StGB. (zu prüfen in der Schuld). I. Bestehen einer Notwehrlage. 1. Angriff auf Rechtsgut. in Angriff ist jede durch eine menschliche Handlung drohende Verletzung rechtlich geschützter individueller Güter oder Interessen. 2.

§ 33 StGB Überschreitung der Notwehr Strafgesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/6165/a85252.htm
Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

§ 33 StGB (Strafgesetzbuch), Besondere Erschwerungsgründe ...

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/33
33 StGB Besondere Erschwerungsgründe - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.

§33 StGB – Notwehrexzess | 34a-Jack.de

http://34a-jack.de/straf-und-verfahrensrecht/strafgesetzbuch-allgemeiner-teil/%...
§33 StGB – Überschreitung der Notwehr / Notwehrexzess. Wird bei einer Notwehrsituation, die Grenze der Notwehr aus Verwirrung,Furcht oder Schrecken übertreten, wird die Person nicht bestraft. Wer sich also gegen einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBAllgemeiner TeilZweiter Abschnitt Die Tat › Vierter Titel Notwehr und Notstand › § 33

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 33 StGB
    § 33 Abs. 1 StGB oder § 33 Abs. I StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net