§ 97 StGB, Preisgabe von Staatsgeheimnissen
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer ein Staatsgeheimnis, das von einer amtlichen Stelle oder auf deren Veranlassung geheimgehalten wird, an einen Unbefugten gelangen läßt oder öffentlich bekanntmacht und dadurch fahrlässig die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Wer ein Staatsgeheimnis, das von einer amtlichen Stelle oder auf deren Veranlassung geheimgehalten wird und das ihm kraft seines Amtes, seiner Dienststellung oder eines von einer amtlichen Stelle erteilten Auftrags zugänglich war, leichtfertig an einen Unbefugten gelangen läßt und dadurch fahrlässig die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(3) Die Tat wird nur mit Ermächtigung der Bundesregierung verfolgt.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

PowerPoint-Präsentation

http://heger.rewi.hu-berlin.de/doc/9VLStPO.ppt
Mit der Sicherstellung entsteht ein von § 133 StGB geschütztes öffentlich-rechtliches Verwahrungsverhältnis und – allerdings nur im Fall der Beschlagnahme ... Im Gewahrsam von Zeugnisverweigerungsberechtigten (bei Verteidigerpost wegen Vorrangs des § 148


PDF Dokumente zum Paragraphen

133 StGB - Uni Siegen

https://www.uni-siegen.de/start/formularcenter/studierende/copy_of_einstellung/...
97b Absatz 2 in Verbindung mit §§ 94 bis 97. - Verrat in irriger Annahme eines illegalen Ge- heimnisses,. § 120 Absatz 2. - Gefangenenbefreiung,. § 355. - Verletzung des Steuergeheimnisses. Die/Der Erschienene wurde darauf hingewiesen, dass die vorgenann

Strafgesetzbuch (StGB)

https://ec.europa.eu/anti-trafficking/sites/antitrafficking/files/criminal_code...
Begriff des Staatsgeheimnisses. § 94. Landesverrat. § 95. Offenbaren von Staatsgeheimnissen. § 96. Landesverräterische Ausspähung; Auskundschaften von Staatsgeheimnissen. § 97. Preisgabe von Staatsgeheimnissen. § 97a. Verrat illegaler Geheimnisse. § 97b.

96/97 16 Strafgesetzbuch. Art. 41 Ziff. 1 Abs. 1 StGB. Fahren in ...

http://www.ur.ch/dl.php/de/0dv6w-qbaplf/doc_rechtsfall_id_110.pdf
96/97 16 Strafgesetzbuch. Art. 41 Ziff. 1 Abs. 1 StGB. Fahren in angetrunkenem Zu- stand. Wiederholungstäter. Bedingter Vollzug der Freiheitsstrafe. Erhöhte Anforde- rungen an die günstige Prognose. Gesamtwürdigung. Kein Vorrang des ansonsten guten Leumu

Verfassungsbeschwerde gegen die „Datenhehlerei“ - Gesellschaft für ...

https://freiheitsrechte.org/home/wp-content/uploads/2017/01/Verfassungsbeschwer...
Insbesondere erfasst § 202d StGB auch elektronisch gespeicherte Daten, die „Whistleblower“, also Hinweisgeber, an die Presse weiterreichen. So errichtet die Norm ein strafrechtliches Minenfeld für den journalistischen Umgang mit „geleakten“ Daten. I. § 2

Bundesrat Drucksache 164/97 - Bundestag

http://dipbt.bundestag.de/doc/brd/1997/D164+97.pdf
14.03.1997 - 3 - - Drucksache 164/97. Aufgehoben werden 55 144 (Auswanderungsbetrug) ‚ 217 (Kim- destötung} ‚ 227 (Beteiligung an einer Schlägerei) ‚ 229. (Vergiftung) ‚ 236 (Entführung mit Willen der Entführten) ‚. 340 StGB (Körperverletzung im Amt) und


Webseiten zum Paragraphen

§ 97 StGB (Strafgesetzbuch), Straflosigkeit des ... - Jusline

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/97
97 StGB Straflosigkeit des Schwangerschaftsabbruchs - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.

RIS - Strafgesetzbuch § 97 - Bundesrecht konsolidiert

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR1...
wenn der Schwangerschaftsabbruch innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn der Schwangerschaft nach vorhergehender ärztlicher Beratung von einem Arzt vorgenommen wird; oder. 2. wenn der Schwangerschaftsabbruch zur Abwendung einer nicht anders abwendba

§ 97a StGB Verrat illegaler Geheimnisse Strafgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85383.htm
Wer ein Geheimnis, das wegen eines der in § 93 Abs. 2 bezeichneten Verstöße kein Staatsgeheimnis ist, einer fremden Macht oder einem ihrer Mittelsmänner mitteilt und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die.

§ 97 StGB: RDB Rechtsdatenbank

https://rdb.manz.at/document/ris.n.NOR40173625
Typ, RIS - Norm - Bundesgesetz. Datum/Gültigkeitszeitraum, In Kraft seit 01.01.2016 bis .. Publiziert von, Bundeskanzleramt Österreich. Fundstelle, § 97 StGB, idF BGBl I 112/2015 ...

Strafgesetzbuch der DDR (1968/74) - Verfassungen.de

http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafgesetzbuch74.htm
06.02.2005 - Strafgesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik -StGB-. vom 12. Januar 1968 in der Fassung des Gesetzes vom 19. Dezember 1974 zur Änderung des Strafgesetzbuches, des Anpassungsgesetzes und des Gesetzes zur Bekämpfung von Ordnungswidrig


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilZweiter Abschnitt Landesverrat und Gefährdung der äußeren Sicherheit › § 97

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 97 StGB
    § 97 Abs. 1 StGB oder § 97 Abs. I StGB
    § 97 Abs. 2 StGB oder § 97 Abs. II StGB
    § 97 Abs. 3 StGB oder § 97 Abs. III StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net