§ 218c StGB, Ärztliche Pflichtverletzung bei einem Schwangerschaftsabbruch
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer eine Schwangerschaft abbricht,

1.
ohne der Frau Gelegenheit gegeben zu haben, ihm die Gründe für ihr Verlangen nach Abbruch der Schwangerschaft darzulegen,
2.
ohne die Schwangere über die Bedeutung des Eingriffs, insbesondere über Ablauf, Folgen, Risiken, mögliche physische und psychische Auswirkungen ärztlich beraten zu haben,
3.
ohne sich zuvor in den Fällen des § 218a Abs. 1 und 3 auf Grund ärztlicher Untersuchung von der Dauer der Schwangerschaft überzeugt zu haben oder
4.
obwohl er die Frau in einem Fall des § 218a Abs. 1 nach § 219 beraten hat,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 218 mit Strafe bedroht ist.


(2) Die Schwangere ist nicht nach Absatz 1 strafbar.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Fall 26: Eine Auseinandersetzung mit Folgen

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/emeriti/geppe...
Fall StGB) scheidet aus, da aufgrund der zuvorigen Auseinandersetzung eine Arglosigkeit des A nicht sicher festzustellen ist. 2. .... verschiedene Subsidiaritätsklauseln vorhanden sind und hierbei in der Regel spezielle Strafbestimmungen nennt, hinter de


PDF Dokumente zum Paragraphen

6 Straftatenkatalog - Polizei Sachsen

https://www.polizei.sachsen.de/de/dokumente/LKA/6Straftatenkatalog.pdf
040020. Schwangerschaftsabbruch ohne ärztliche Feststellung, unrichtige ärztliche Feststellung § 218b StGB. 040030 ärztliche Pflichtverletzung § 218c StGB. 040040. Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft § 219a StGB. 040050. Inverkehrbringen von Mitt

Schwangerschaftsberatung § 218 - BMFSFJ

https://www.bmfsfj.de/blob/jump/95282/schwangerschaftsberatung---218-data.pdf
lung folgende Pflichten zu erfüllen (§ 218 c StGB):. I Der Frau muss Gelegenheit gegeben werden, die Gründe für ihr Verlangen nach einem Abbruch der Schwangerschaft darzulegen. I Die Schwangere ist über die Bedeutung des Eingriffs, ins- besondere über Ab

Medizinische Grundlagen für §§ 218 ff. StGB 19 A. Schwangerschaft ...

https://d-nb.info/1038231248/04
84. Exkurs: § 219 StGB und SchKG. 86. 2. Rechtfertigungsgründe (§ 218a Abs. 2 und 3 StGB). 88. 3. Persönlicher Strafausschließungsgrund (§ 218a. Abs. 4 S. 1 StGB). 89. 4. Absehen von Strafe (§ 218a Abs. 4 S. 2 StGB). 90. III. §§ 218b, 218c, 219,219a, 219

Sonstige Hilfen-Richtlinien

https://www.g-ba.de/downloads/39-261-102/1998-10-23-Empfaengnis-Umbenennung.pdf
23.10.1998 - kungen ärztlich beraten (§ 218 c StGB),. - die notwendige Nachbehandlung gewährleisten (§ 13 Abs. 1 Schwan- gerschaftskonfliktgesetz - SchKG). 2. Nicht rechtswidriger Schwangerschaftsabbruch. Der Schwangerschaftsabbruch darf nur mit Einwilli

Gesetzentwurf Spaetabtreibungen - Donum Vitae

http://www.donumvitae.org/media/raw/gesetzentwurf_spaetabtreibungen.pdf
In § 218 c StGB erhält Absatz 1 die folgende Fassung: (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht,. 1. ohne der Frau Gelegenheit gegeben zu haben, ihm die Gründe für ihr Verlangen nach Abbruch der Schwangerschaft darzulegen,. 2. ohne die Schwangere über die Be


Webseiten zum Paragraphen

§ 218c StGB Ärztliche Pflichtverletzung bei einem ... - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85549.htm
(1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, 1. ohne der Frau Gelegenheit gegeben zu haben, ihm die Gründe für ihr Verlangen nach Abbruch der Schwangerschaft darzulegen, 2. ohne die Schwangere über die Bedeutung des Eingriffs, insbesondere.

StGB § 218c Ärztliche Pflichtverletzung bei einem ... - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136684_218c/
30.10.2017 - 218c Ärztliche Pflichtverletzung bei einem Schwangerschaftsabbruch. (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht,. ohne der Frau Gelegenheit gegeben zu haben, ihm die Gründe für ihr Verlangen nach Abbruch der Schwangerschaft darzulegen,. ohne die S

§ 218c StGB - Ärztliche Pflichtverletzung Strafrecht - Straftaten ...

https://www.123recht.net/-218c-StGB-Aerztliche-Pflichtverletzung-__a660__p10.ht...
218c StGB [Ärztliche Pflichtverletzung bei einem Schwangerschaftsabbruch]. (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht,. ohne der Frau Gelegenheit gegeben zu haben, ihm die Gründe für ihr Verlangen nach Abbruch der Schwangerschaft darzulegen,; ohne die Schwang

VRVZ - StGB: Ärztliche Pflichtverletzung bei einem ...

https://www.vrvz.de/verkehrsrecht-gesetze/strafgesetzbuch_stgb/218c_aerztliche_...
Rechtliches. AGB · Datenschutz · Impressum · GTÜ - Gesellschaft für Technische Überwachung mbH. Startseite · Gesetze · Strafgesetzbuch; §218c StGB: Ärztliche Pflichtverletzung bei einem Schwangerschaftsabbruch. Anmeldung zum KFZ-Newsletter der GTÜ ...

Werbeverbot für Abtreibungen: Was in Paragraf 219a StGB steht ... - ZDF

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/werbeverbot-fuer-abtreibungen-was-in-parag...
24.11.2017 - Details regeln die Paragrafen 218a, 218b, 218c und 219. Schwangerschaftsabbrüche werden demnach in einem Zeitraum von zwölf Wochen nach der Empfängnis toleriert, sofern sich Frauen zuvor in anerkannten Einrichtungen beraten lassen. Die Mütte


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilSechzehnter Abschnitt Straftaten gegen das Leben › § 218c

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 218c StGB
    § 218c Abs. 1 StGB oder § 218c Abs. I StGB
    § 218c Abs. 2 StGB oder § 218c Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net