§ 241 StGB, Bedrohung
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem Menschen vortäuscht, daß die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Klausur Nr. 5 Strafrecht WS 2007/2008 - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
Erster Tatkomplex: Das Geschehen in der Kneipe; A. Strafbarkeit des W; I. § 185 StGB gegen A und B durch das Schild; Objektiver Tatbestand; Beleidigung ..... C. Ergebnis und Konkurrenzen; C = §§ 227, 22, 23 I (25 II) StGB tateinheitlich mit § 241 StGB st


Word Dokumente zum Paragraphen

Fall 15: „Sonst gibt's Stress“

http://www.jura.fu-berlin.de/fachbereich/einrichtungen/strafrecht/emeriti/geppe...
Eine Bedrohung (§ 241 I StGB) scheidet dagegen aus, da mit einem Verbrechen gedroht werden muss und eine (selbst gefährliche) Körperverletzung nach § 12 I StGB nur ein Vergehen darstellt. B. Zweiter Handlungsabschnitt: Auf der Toilette. Strafbarkeit von


PDF Dokumente zum Paragraphen

III. Bedrohung (§ 241 StGB)

https://www.jura.uni-augsburg.de/de/lehrende/professoren/kasiske/lehre_forschun...
III. Bedrohung (§ 241 StGB). (1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit. Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, we

Katzenjammer« zwischen Nachbarn - Bund Deutscher ...

http://www.schiedsamt.de/fileadmin/schiedsamtszeitungsarchiv/2006/Heft03/2006_0...
Die Bedrohung (§ 241 StGB). Wer einen anderen Menschen mit der. Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten. Verbrechens bedroht oder wider besseres Wissen vortäuscht, dass ein solches Verbrechen bevorsteht, wird gemäß § 241 St

Herzlich Willkommen Konversatorium zum Grundkurs Strafrecht III

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02150400/Strafrecht_BT_I_-_Fall_7.p...
08.08.2016 - Bedrohung, § 241 StGB. (1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Ebenso wird bestra

20: Weitere Delikte gegen die persönliche Freiheit - strafrecht-online.org

https://strafrecht-online.org/lehre/sos-2009/strafrecht-bt-1/karteikarten/%C2%A...
20: Weitere Delikte gegen die persönliche Freiheit. I. Bedrohung (§ 241 StGB). § 241 StGB dient nach h.M. (Rengier BT II § 27 Rn. 1; Wessels/Hettinger Rn. 434a) dem Schutz des individuellen Rechtsfriedens. Die Vorschrift ist ein abstraktes Freiheitsgefäh

hrr-strafrecht.de - BGH 1 StR 455/05 - 8. November 2005 (LG ...

http://www.hrr-strafrecht.de/hrr/1/05/1-455-05.pdf
Die Bedrohung tritt auch hinter einer nur versuchten Nötigung zurücktritt (BGHR StGB § 240 Abs. 3. Konkurrenzen 2. Abstrakter Rechtsgüterschutz hat jedoch nach den allgemeinen Grundsätzen unter. Konkurrenzgesichtspunkten hinter dem konkreten zurückzutret


Webseiten zum Paragraphen

Der Tatbestand der Bedrohung (§ 241 StGB) - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-tatbestand-der-bedrohung-stgb_024219.html
22.02.2012 - Der Tatbestand der Bedrohung (§ 241 StGB). (285). Bei manchen Auseinandersetzungen wird schon mal der Satz: „Ich bring Dich um!" ausgesprochen. Diese - meist harmlose - Äußerung kann ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung nach sich ziehen.

Drohung wie „Ich schlag' Dich tot!“ genügt nicht unbedingt für die ...

https://www.strafrechtsblogger.de/eine-im-zustand-momentaner-erregung-ausgespro...
28.09.2012 - Das Urteil des Amtsgerichts zeigt wieder einmal, dass nicht jede Ankündigung eines angedrohten Verbrechens auch eine Bedrohung im strafrechtlichen Sinne ist. Denn um den Tatbestand des § 241 StGB zu erfüllen, braucht es mehr als eine im Zust

§ 241 StGB Bedrohung Strafgesetzbuch - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/6165/a85583.htm
(1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem.

Bedrohung § 241 StGB - Voraussetzungen u. Strafe | Rechtsanwalt ...

http://www.kanzlei-kaempf.net/ratgeber-vom-strafverteidiger-bedrohung-%C2%A7-24...
18.01.2013 - Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Kämpf aus München erklärt Ihnen den Straftatbestand der Bedrohung § 241 StGB und die damit zusammenhängenden Fragen. Sie haben eine Anklageschrift wegen Bedrohung oder einen Strafbefehl erhalten? De


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilAchtzehnter Abschnitt Straftaten gegen die persönliche Freiheit › § 241

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 241 StGB
    § 241 Abs. 1 StGB oder § 241 Abs. I StGB
    § 241 Abs. 2 StGB oder § 241 Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net