§ 69 StGB, Entziehung der Fahrerlaubnis
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wird jemand wegen einer rechtswidrigen Tat, die er bei oder im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeuges oder unter Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers begangen hat, verurteilt oder nur deshalb nicht verurteilt, weil seine Schuldunfähigkeit erwiesen oder nicht auszuschließen ist, so entzieht ihm das Gericht die Fahrerlaubnis, wenn sich aus der Tat ergibt, daß er zum Führen von Kraftfahrzeugen ungeeignet ist. Einer weiteren Prüfung nach § 62 bedarf es nicht.


(2) Ist die rechtswidrige Tat in den Fällen des Absatzes 1 ein Vergehen

1.
der Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c),
1a.
des verbotenen Kraftfahrzeugrennens (§ 315d),
2.
der Trunkenheit im Verkehr (§ 316),
3.
des unerlaubten Entfernens vom Unfallort (§ 142), obwohl der Täter weiß oder wissen kann, daß bei dem Unfall ein Mensch getötet oder nicht unerheblich verletzt worden oder an fremden Sachen bedeutender Schaden entstanden ist, oder
4.
des Vollrausches (§ 323a), der sich auf eine der Taten nach den Nummern 1 bis 3 bezieht,
so ist der Täter in der Regel als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen anzusehen.


(3) Die Fahrerlaubnis erlischt mit der Rechtskraft des Urteils. Ein von einer deutschen Behörde ausgestellter Führerschein wird im Urteil eingezogen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Richtlinien zur Bearbeitung von Verkehrsstrafsachen

https://www.rak-saar.de/fileadmin/Service/Richtlinien_Verkehrsstraftaten_08.06....
08.06.2012 - c) § 142 StGB. 4 – 6 Monate Freiheitsstrafe. Sperrfrist: Gemäß § 69 a Abs. 3 StGB beträgt die Mindestsperrfrist 1 Jahr. B) Liegt die letzte einschlägige Verurteilung mehr als 3 Jahre zurück, ist eine Geldstrafe bis zur doppelten Höhe der unt

Verkehrsstrafrecht Übersicht 3 Version 3.10 - Rechtsanwälte Ferner ...

http://www.ferner.de/ferner-wp/public/content/uploads/2014/08/Verkehrssstrafrec...
Maßregel der Besserung und Sicherung. Als Maßregel ist die Entziehung der Fahrerlaubnis gem. § 69 StGB vorgesehen. Nach § 69 Abs. 2 StGB ist die Fahrerlaubnis in der. Regel zu entziehen, wenn es zu einer Verurteilung wegen. Gefährdung des Straßenverkehrs

Maßnahmen zu allgemeinen Fahrerlaubnissen ... - Kraftfahrt-Bundesamt

https://www.kba.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Statistik/Kraftfahrer/FE/2013/fe...
8. 4. Maßnahmen zu allgemeinen Fahrerlaubnissen in den Jahren 2004 bis 2013 nach Fahrerlaubnismaßnahmen. 9. 5. Entziehungen von allgemeinen Fahrerlaubnissen im Jahr 2013 nach Geschlecht,. Bundesländern und Lebensalter. 10. Entziehungen von allgemeinen Fa

1 Lösungsskizze zum Fall "Aßmann" - Lexxion

http://www.lexxion.de/justament/pdf/a%C3%9Fma.l%C3%B6s.pdf
315 c I Nr. 1 a StGB , so dass auch der Pflichtwidrigkeitszusammenhang vorliegt. A könnte gemäß § 315 c III Nr. 2 StGB hinsichtlich der Tathandlung und der Gefährdung fahrlässig gehandelt haben. A wusste zwar, dass er ..... In den Fällen des § 69 II StGB

Ausnahmen vom Fahrverbot (§§ 44 StGB, 25 StVG) und von der ...

http://www.fhr.nrw.de/infos/publikationen/fachbeitraege/aktuelle_beitraege/amts...
Sowohl bei einem Fahrverbot nach § 44 I 1 StGB wie nach § 25 I 1 StVG als auch bei einer Entziehung der Fahrerlaubnis nach den §§ 69, 69 a (II) StGB kann das Ge- richt bestimmte Arten von Kraftfahrzeugen vom Fahrverbot bzw. von der Sperr- frist ausnehmen


Webseiten zum Paragraphen

Die Entziehung der Fahrerlaubnis, § 69 StGB - Anwalt.de

https://www.anwalt.de/rechtstipps/die-entziehung-der-fahrerlaubnis-stgb_052175....
04.11.2013 - In § 69 StGB ist die Entziehung der Fahrerlaubnis geregelt. Bei dieser Entziehung der Fahrerlaubnis handelt es sich nicht um eine Strafe, sondern um eine sogenannte Maßregel der Besserung und Sicherung. § 69 Abs. 1 StGB bestimmt, dass das Ge

§ 69 StGB Entziehung der Fahrerlaubnis Strafgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85321.htm
(1) Wird jemand wegen einer rechtswidrigen Tat, die er bei oder im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs oder unter Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers begangen hat, verurteilt oder nur deshalb nicht verurteilt, weil.

Vorzeitige Aufhebung der Sperrfrist (§ 69a Abs. 7 StGB) - IWW

http://www.iww.de/va/archiv/entziehung-der-fahrerlaubnis-vorzeitige-aufhebung-d...
Entziehung der Fahrerlaubnis. Vorzeitige Aufhebung der Sperrfrist (§ 69a Abs. 7 StGB). von RiOLG Detlef Burhoff, Ascheberg/Hamm. Wird dem Mandanten nach § 69 StGB die Fahrerlaubnis entzogen, muss das Gericht zugleich nach § 69a StGB eine Sperre für die W

Berechnung der Sperrfrist zur Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis ...

https://ra-soenke-nippel.de/2012/04/berechnung-sperrfrist-fahrerlaubnis/
11.04.2012 - Mit der Entziehung der Fahrerlaubnis bestimmt das Gericht eine Sperrfrist, vor deren Ablauf die Verwaltungsbehörde keine neue Fahrerlaubnis erteilen darf, § 69 a Abs. 1 Satz 1 StGB. Nach Ablauf der Sperre lebt die alte Fahrerlaubnis nicht wi

Entzug der Fahrerlaubnis durch Gericht nach § 69 StGB ...

https://www.strafverteidiger-schueller.de/schwerpunkte/fahrerlaubnisrecht/entzu...
Eignungsbewertung in Sachen Fahrerlaubnis durch den Strafrichter nach § 69 StGB. Nach § 69 StGB kann ein Strafgericht die Fahrerlaubnis entziehen, hierbei handelt es sich um eine Maßregel der Besserung und Sicherung, vgl. § 69 a Abs.5 StGB. Dies hat den


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBAllgemeiner TeilDritter Abschnitt Rechtsfolgen der Tat › Sechster Titel Maßregeln der Besserung und Sicherung › Entziehung der Fahrerlaubnis§ 69

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 69 StGB
    § 69 Abs. 1 StGB oder § 69 Abs. I StGB
    § 69 Abs. 2 StGB oder § 69 Abs. II StGB
    § 69 Abs. 3 StGB oder § 69 Abs. III StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net