§ 232b StGB, Zwangsarbeit
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer eine andere Person unter Ausnutzung ihrer persönlichen oder wirtschaftlichen Zwangslage oder ihrer Hilflosigkeit, die mit dem Aufenthalt in einem fremden Land verbunden ist, oder wer eine andere Person unter einundzwanzig Jahren veranlasst,

1.
eine ausbeuterische Beschäftigung (§ 232 Absatz 1 Satz 2) aufzunehmen oder fortzusetzen,
2.
sich in Sklaverei, Leibeigenschaft, Schuldknechtschaft oder in Verhältnisse, die dem entsprechen oder ähneln, zu begeben oder
3.
die Bettelei, bei der sie ausgebeutet wird, aufzunehmen oder fortzusetzen.


(2) Der Versuch ist strafbar.


(3) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer eine andere Person mit Gewalt, durch Drohung mit einem empfindlichen Übel oder durch List veranlasst,

1.
eine ausbeuterische Beschäftigung (§ 232 Absatz 1 Satz 2) aufzunehmen oder fortzusetzen,
2.
sich in Sklaverei, Leibeigenschaft, Schuldknechtschaft oder in Verhältnisse, die dem entsprechen oder ähneln, zu begeben oder
3.
die Bettelei, bei der sie ausgebeutet wird, aufzunehmen oder fortzusetzen.


(4) § 232a Absatz 4 und 5 gilt entsprechend.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Vergabestelle/Auftraggeber (Name, Anschrift) Bearbeitet von :

http://www.ku.de/fileadmin/1903/Formulare_Abteilungen/Referat_II_4/Eigenerkl%C3...
232 b bis 233 a StGB. Außerdem erkläre (n) ich/wir, dass keine Voraussetzungen für einen Ausschluss nach §19 Abs.1 MiLoG, kein wirksames Berufsverbot (§ 70 StGB), kein wirksames vorläufiges Berufsverbot (§ 132a STPO) und keine wirksame Gewerbeuntersagung


PDF Dokumente zum Paragraphen

Die Neuregelung des Menschenhandels - Zeitschrift für Internationale ...

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2017_3_1095.pdf
09.03.2017 - vereinfacht – wie folgt beschreiben: § 232 StGB n.F. enthält den gegenüber der bisherigen Rechtslage zeitlich vorgelager- ten Tatbestand des Menschenhandels, der bereits mit der ersten Übernahme der Kontrolle über eine Person verwirk- licht

Drucksache 18/9095 - DIP21 - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/090/1809095.pdf
06.07.2016 - folgt geändert: 1. Nach Doppelbuchstabe aa werden die folgen- den Doppelbuchstaben bb und cc eingefügt: „bb) Verurteilung nach § 232a StGB aaa) Erstes Urteil am bbb) Freiheitsstrafe bis zu drei Mona- ten/Geldstrafe bis zu 90 Tagessät- zen/Ju

Stellungnahme zur Reform der §§ 232 ff. StGB - KOK gegen ...

https://www.kok-gegen-menschenhandel.de/fileadmin/user_upload/medien/Symposium_...
Zu § 232 b-neu: Zwangsprostitution. Diese Vorschrift betrifft originär eine Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung und gehört daher nicht in den 18. Abschnitt. Die verfehlte Einordnung führt außerdem dazu, dass sie nicht mit den Vorschriften über die

KOK_Information zum Gesetz zur Umsetzung der EU-RiLi gegen ...

https://www.kok-gegen-menschenhandel.de/fileadmin/user_upload/medien/Publikatio...
17.10.2016 - I. Einleitung. 3. II. Änderungen im StGB im Einzelnen. 4. 1 § 232 Menschenhandel. 4. 1.1. § 232 Abs. 1: Grundtatbestand. 4. 1.2. Definitionen. 6. 1.3. § 232 Abs. 2: schwere Tatmittel. 8. 1.4. § 232 Abs. 3: Qualifikationen. 9. 1.5. § 232 Abs.

Bundesrat Gesetzesbeschluss - Umwelt-Online

https://www.umwelt-online.de/PDFBR/2016/0464_2D16.pdf
02.09.2016 - 232a Zwangsprostitution. § 232b Zwangsarbeit. § 233 Ausbeutung der Arbeitskraft. § 233a Ausbeutung unter Ausnutzung einer Freiheitsberaubung“. 2. ... Wörter „§ 232 Absatz 3 Satz 2, des § 232a Absatz 3, 4 oder 5, des § 232b Absatz 3 oder 4, d


Webseiten zum Paragraphen

§ 232b StGB Zwangsarbeit - Strafgesetzbuch (StGB)

http://www.strafgesetzbuch-stgb.de/stgb/232b.html
13.11.1998 - 232b StGB Zwangsarbeit. (1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer eine andere Person unter Ausnutzung ihrer persönlichen oder wirtschaftlichen Zwangslage oder ihrer Hilflosigkeit, die mit dem Aufenthalt

StGB § 232b Zwangsarbeit - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136684_232b/
30.10.2017 - 232 Menschenhandel · § 232a Zwangsprostitution · § 232b Zwangsarbeit · § 233 Ausbeutung der Arbeitskraft · § 233a Ausbeutung unter Ausnutzung einer Freiheitsberaubung · § 233b Führungsaufsicht · § 234 Menschenraub · § 234a Verschleppung · §

Bundesgesetzblatt online - Bundesgesetzblatt - Bundesgesetzblatt ...

https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*%...
14.10.2016 - Nach Doppelbuchstabe aa werden die folgenden Doppelbuchstaben bb und cc eingefügt: ,,bb) Verurteilung nach § 232a StGB aaa) Erstes Urteil am bbb) Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten/Geldstrafe bis zu 90 Tagessätzen/Jugendstrafe Verurteilung

Strafbarkeit des Menschenhandels zur Ausbeutung der | Anna-Lena ...

http://www.springer.com/de/book/9783658192549
Mit der Untersuchung des Menschenhandels zur Ausbeutung der Arbeitskraft (§§ 232, 232b StGB) greift die Studie einen hochaktuellen und praxisrelevanten.

Urteil: Überteuerter Schlüsseldienst als Wucher? | Rechtsindex

http://www.rechtsindex.de/recht-urteile/5872-urteil-ueberteuerter-schluesseldie...
01.03.2017 - Der Begriff der Zwangslage findet im Kernstrafrecht noch in §§ 182, 232 und 233 StGB (sowie ab 15. Oktober 2016 zusätzlich noch in den durch das Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung des Menschenhandels vom 11.10.2016 [BGBl. I S. 2226] neu


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilAchtzehnter Abschnitt Straftaten gegen die persönliche Freiheit › § 232b

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 232b StGB
    § 232b Abs. 1 StGB oder § 232b Abs. I StGB
    § 232b Abs. 2 StGB oder § 232b Abs. II StGB
    § 232b Abs. 3 StGB oder § 232b Abs. III StGB
    § 232b Abs. 4 StGB oder § 232b Abs. IV StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net