§ 107a StGB, Wahlfälschung
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Ebenso wird bestraft, wer das Ergebnis einer Wahl unrichtig verkündet oder verkünden läßt.


(3) Der Versuch ist strafbar.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Gewalt an Schulen - Rechtsgrundlage - EduGroup

https://www.edugroup.at/fileadmin/DAM/Bildung/Medienratgeber/Gewalt-Schule-Medi...
Beharrliche Verfolgung nach § 107 a StGB: „Wer eine Person widerrechtlich auf eine Weise beharrlich verfolgt, die geeignet ist, sie in ihrer Lebensführung unzumutbar zu beeinträchtigen, indem er eine längere Zeit hindurch fortgesetzt. 1. ihre räumliche N

Gastvortrag Schinnerl - Gewaltschutz - JKU

https://www.jku.at/legalgenderstudies/content/e99276/e230595/e230724/Schinnerl_...
Neues Delikt der „Beharrlichen Verfolgung“ (§ 107a StGB). Der Tatbestand der „Gefährlichen Drohung“ (§ 107 StGB) wird zum Offizialdelikt. 1. Juni 2009: Das 2. Gewaltschutzgesetz tritt in Kraft. Erweiterung der Bestimmungen in der EO und im SPG; „Fortgese


PDF Dokumente zum Paragraphen

Die Wahlfälschung (§§ 107a f. StGB) - Zeitschrift für Internationale ...

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2011_12_639.pdf
14.12.2011 - Die Wahlfälschung (§§ 107a f. StGB) im Gefüge des strafrechtlichen Schutzes der. Volkssouveränität. Von Akad. Rat a.Z. Dr. Till Zimmermann, Passau. I. Einleitung. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer. Staat.1 „Das Recht des

Beharrliche Verfolgung (§ 107a StGB)

https://www.uibk.ac.at/strafrecht/scheil/beharrliche-verfolgung-(--107a-stgb)--...
30.07.2009 - 107a StGB am 1.7.2006 in Kraft getreten. Längle untersuchte die ersten Fälle beim LG. Innsbruck bis einschließlich 31.5.2007 (nur erstinstanzliche Verurteilungen). 34 Fälle Innsbruck. (Österreich nach 11 Monaten ab 1.7.2006). 9 Verurteilunge

Beharrliche Verfolgung § 107a StGB § 107a. (1) Wer eine Person ...

http://www.gewaltschutzzentrum.at/steiermark/downloads/GSZ-Info-Antistalkingges...
Beharrliche Verfolgung § 107a StGB. § 107a. (1) Wer eine Person widerrechtlich beharrlich verfolgt (Abs. 2), ist mit. Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr zu bestrafen. (2) Beharrlich verfolgt eine Person, wer in einer Weise, die geeignet ist, sie in ihrer.

Materialien / PDF, 84 KB - Österreichisches Parlament

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXII/I/I_01316/fname_057436.pdf
Durch die Schaffung des neuen Straftatbestandes der „beharrlichen Verfolgung“ nach § 107a StGB sollen bestimmte über eine längere Zeit hindurch fortgesetzte widerrechtliche Verhaltensweisen, die geeignet sind, das Opfer in seiner Lebensführung unzumutbar

Das Österreichische Anti-Stalking-Gesetz

https://www.linz.at/images/081125_Beharrliche_Verfolgung-Gesetz.pdf
Opferschutzeinrichtungen vertraglich damit zu beauftragen, Menschen, die von Gewalt einschließlich beharrlicher Verfolgung (§ 107a. StGB) bedroht sind, zum Zwecke ihrer Beratung und immateriellen. Unterstützung anzusprechen (Interventionsstellen). Darübe


Webseiten zum Paragraphen

§ 107a StGB (Strafgesetzbuch), Beharrliche Verfolgung - JUSLINE ...

https://www.jusline.at/gesetz/stgb/paragraf/107a
107a StGB Beharrliche Verfolgung - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreich.

§ 107a StGB Wahlfälschung Strafgesetzbuch - Buzer.de

http://www.buzer.de/gesetz/6165/a85400.htm
(1) Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, wer das Ergebnis einer.

RIS - Strafgesetzbuch § 107a - Bundesrecht konsolidiert

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR4...
Abkürzung. StGB. Index. 24/01 Strafgesetzbuch. Text. Beharrliche Verfolgung. § 107a. (1) Wer eine Person widerrechtlich beharrlich verfolgt (Abs. 2), ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr zu bestrafen. (2) Beharrlich verfolgt eine Person, wer in eine

Strafgesetzbuch § 107a - RIS - Bundeskanzleramt

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Dokumentnummer=NOR4...
Abkürzung. StGB. Index. 24/01 Strafgesetzbuch. Text. Beharrliche Verfolgung. § 107a. (1) Wer eine Person widerrechtlich beharrlich verfolgt (Abs. 2), ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen. (2) B

StGB § 107 a, 267 Urkundenfälschung auf der ... - Ihr Anwalt Hamburg

https://www.ihr-anwalt-hamburg.de/aktuelle-rechtsprechungen-urteile/stgb/stgb-1...
StGB § 107 a, 267 Urkundenfälschung auf der Wahlbenachrichtigungskarte. BGH, Urt. v. 17.03.2011 -1 StR 407/10 - BeckRS 2011, 08015. LS: Eine Urkundenfälschung auf der Wahlbenachrichtigungskarte bezüglich des Antrags auf Erteilung von Briefwahlunterlagen


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilVierter Abschnitt Straftaten gegen Verfassungsorgane sowie bei Wahlen und Abstimmungen › § 107a

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 107a StGB
    § 107a Abs. 1 StGB oder § 107a Abs. I StGB
    § 107a Abs. 2 StGB oder § 107a Abs. II StGB
    § 107a Abs. 3 StGB oder § 107a Abs. III StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net