§ 109a StGB, Wehrpflichtentziehung durch Täuschung
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Wer sich oder einen anderen durch arglistige, auf Täuschung berechnete Machenschaften der Erfüllung der Wehrpflicht dauernd oder für eine gewisse Zeit, ganz oder für eine einzelne Art der Verwendung entzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Der Versuch ist strafbar.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

3-7 StGB

http://www.uni-koeln.de/jur-fak/kress/WilkitzkiSS2011/6-StGB3-7.doc
4 StGB Geltung für Taten auf deutschen Schiffen und Luftfahrzeugen. Das deutsche ... 5 StGB Auslandstaten gegen inländische Rechtsgüter. Das deutsche ... b) in den Fällen der §§ 109a, 109d und 109h, wenn der Täter Deutscher ist und seine Lebensgrundlage


PDF Dokumente zum Paragraphen

Wehrstrafgesetz - Korte, Leseprobe - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/Lingens-Wehrstrafgesetz-978340663678...
08.08.2012 - Wehrpflicht durch das WehrRÄndG 2011 (BGBl. I S. 678) keine Auswir- kungen auf die Anwendbarkeit des § 17. Während § 109 StGB nur noch im Spannungs- und Verteidigungsfall zur Anwendung kommt, da gemäß. § 2 WPflG nur noch in diesen Fällen ein

Deutscher Bundestag Gesetzentwurf - DIP21

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/14/009/1400985.pdf
06.05.1999 - hinreichend durch die bestehenden Vorschriften der Beleidigungs- delikte (§§ 185 ff. StGB) aufgefangen werden. Von den Soldaten, die in treuer ... machung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. 3322), zuletzt geändert durch . . ., wird wie folgt

Strafgesetzbuch (StGB)

https://ec.europa.eu/anti-trafficking/sites/antitrafficking/files/criminal_code...
www.juris.de. - 7 -. § 109. Wehrpflichtentziehung durch Verstümmelung. § 109a. Wehrpflichtentziehung durch Täuschung. §§ 109b und 109c (weggefallen). § 109d. Störpropaganda gegen die Bundeswehr. § 109e. Sabotagehandlungen an Verteidigungsmitteln. § 109f.

und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/SNME/SNME_03227/imfname_404579.pdf
16.04.2015 - Zu § 109 StGB: Aufgrund der engen Definition des Begriffs der Wohnstätte (§ 109), der etwa Störungen eines. Geschäftsbetriebs nicht umfasst, darf nachfolgende Neuformulierung eines § 109a vorgeschlagen werden: 150/SN-98/ME XXV. GP - Stellung

Strafgesetzbuch: StGB - Verlag Franz Vahlen GmbH

http://www.vahlen.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/Matt-Strafgesetzbuch-StGB-9783...
Vahlens Kommentare. Strafgesetzbuch: StGB von. Prof. Dr. Holger Matt, Prof. Dr. Joachim Renzikowski, Prof. Dr. Karsten Altenhain, Dr. Denis Basak, Dr. Christian. Becker, Dr. Marcus Bergmann, Dr. Heike Bußmann, Eva Dannenfeldt, Dr. Frank Dietmeier, Dr. Lu


Webseiten zum Paragraphen

StGB § 109a Wehrpflichtentziehung durch Täuschung - laWWW.de

http://www.lawww.de/Library/stgb/109a.htm
109a Wehrpflichtentziehung durch Täuschung. (1) Wer sich oder einen anderen durch arglistige, auf Täuschung berechnete Machenschaften der Erfüllung der Wehrpflicht dauernd oder für eine gewisse Zeit, ganz oder für eine einzelne Art der Verwendung entzieh

StGB § 109a Wehrpflichtentziehung durch Täuschung | W.A.F.

https://www.betriebsrat.com/gesetze/stgb/109a
In dieser Rubrik haben wir Ihnen alle relevanten Gesetze für Ihre Betriebsratsarbeit zusammengestellt.

§ 109a StGB Wehrpflichtentziehung durch Täuschung

http://www.strafgesetzbuch-stgb.de/stgb/109a.html
109a StGB Wehrpflichtentziehung durch Täuschung. (1) Wer sich oder einen anderen durch arglistige, auf Täuschung berechnete Machenschaften der Erfüllung der Wehrpflicht dauernd oder für eine gewisse Zeit, ganz oder für eine einzelne Art der Verwendung en

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof: Straftaten gegen ...

https://www.generalbundesanwalt.de/de/ausich.php
... gemäß § 99 StGB) Aufgaben / Organisation/Strafverfolgung. Straftaten gegen die Landesverteidigung fallen überwiegend in die ausschließliche Verfolgungskompetenz der Länder (zum Beispiel die Straftaten nach dem Wehrstrafgesetz wie Fahnenflucht, aber a

Strafverteidigung

http://www.ramrud.de/strafrecht-frankfurt.html
107a StGB: Wahlfälschung; § 107b StGB: Fälschung von Wahlunterlagen; § 107c StGB: Verletzung des Wahlgeheimnisses; § 108 StGB: Wählernötigung; § 108a StGB: Wählertäuschung; § 108b StGB: ... 109 StGB: Wehrpflichtentziehung durch Verstümmelung; § 109a StGB


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilFünfter Abschnitt Straftaten gegen die Landesverteidigung › § 109a

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 109a StGB
    § 109a Abs. 1 StGB oder § 109a Abs. I StGB
    § 109a Abs. 2 StGB oder § 109a Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net