§ 330d StGB, Begriffsbestimmungen
Paragraph Strafgesetzbuch

(1) Im Sinne dieses Abschnitts ist

1.
ein Gewässer:ein oberirdisches Gewässer, das Grundwasser und das Meer;
2.
eine kerntechnische Anlage:eine Anlage zur Erzeugung oder zur Bearbeitung oder Verarbeitung oder zur Spaltung von Kernbrennstoffen oder zur Aufarbeitung bestrahlter Kernbrennstoffe;
3.
ein gefährliches Gut:ein Gut im Sinne des Gesetzes über die Beförderung gefährlicher Güter und einer darauf beruhenden Rechtsverordnung und im Sinne der Rechtsvorschriften über die internationale Beförderung gefährlicher Güter im jeweiligen Anwendungsbereich;
4.
eine verwaltungsrechtliche Pflicht:eine Pflicht, die sich aus
a)
einer Rechtsvorschrift,
b)
einer gerichtlichen Entscheidung,
c)
einem vollziehbaren Verwaltungsakt,
d)
einer vollziehbaren Auflage oder
e)
einem öffentlich-rechtlichen Vertrag, soweit die Pflicht auch durch Verwaltungsakt hätte auferlegt werden können,
ergibt und dem Schutz vor Gefahren oder schädlichen Einwirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf Menschen, Tiere oder Pflanzen, Gewässer, die Luft oder den Boden, dient;
5.
ein Handeln ohne Genehmigung, Planfeststellung oder sonstige Zulassung:auch ein Handeln auf Grund einer durch Drohung, Bestechung oder Kollusion erwirkten oder durch unrichtige oder unvollständige Angaben erschlichenen Genehmigung, Planfeststellung oder sonstigen Zulassung.


(2) Für die Anwendung der §§ 311, 324a, 325, 326, 327 und 328 stehen in Fällen, in denen die Tat in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union begangen worden ist,

1.
einer verwaltungsrechtlichen Pflicht,
2.
einem vorgeschriebenen oder zugelassenen Verfahren,
3.
einer Untersagung,
4.
einem Verbot,
5.
einer zugelassenen Anlage,
6.
einer Genehmigung und
7.
einer Planfeststellung
entsprechende Pflichten, Verfahren, Untersagungen, Verbote, zugelassene Anlagen, Genehmigungen und Planfeststellungen auf Grund einer Rechtsvorschrift des anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union oder auf Grund eines Hoheitsakts des anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union gleich. Dies gilt nur, soweit damit ein Rechtsakt der Europäischen Union oder ein Rechtsakt der Europäischen Atomgemeinschaft umgesetzt oder angewendet wird, der dem Schutz vor Gefahren oder schädlichen Einwirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf Menschen, Tiere oder Pflanzen, Gewässer, die Luft oder den Boden, dient.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Präsentationen zum Paragraphen

Methodenlehre der Rechtswissenschaft - jura | Uni Bonn

https://www.jura.uni-bonn.de/fileadmin/Fachbereich_Rechtswissenschaft/Einrichtu...
3 StGB. Im Sinne dieses Gesetzes ist Richter: wer nach deutschem Recht Berufsrichter oder ehrenamtlicher Richter ist. Korrektur. Im Sinne dieses Gesetzes ist Richter auch ein ehrenamtlicher Richter. § 11 Ziff. 7. Im Sinne dieses Gesetzes ist Behörde: auc


Word Dokumente zum Paragraphen

9 Blankettgesetze und normative Tatbestandsmerkmale - TU Dresden

https://tu-dresden.de/gsw/jura/jfstraf4/ressourcen/dateien/dateien/folie9.doc
[13] Wird ein Blankettgesetz durch einen Verwaltungsakt ausgefüllt (zB umweltrechtliche Untersagungsverfügung iSv §§ 325, 330d Nr. 4c StGB; oder Straßenverkehrsregelung [zB Halteverbot iSv §§ 49 I Nr. 12 I Nr. 6a StVO als Allgemeinverfügung iSv § 35 S. 2


PDF Dokumente zum Paragraphen

Umweltdelikte, §§ 324 ff. StGB

http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strbt2011/55-umweltdelikte.pdf
01.10.2011 - 324a StGB „Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten ...“; vgl. hierzu auch § 330d Nr. 4a StGB). c) die Verwaltungsaktsakzessorietät: Abhängigkeit des Strafrechts von Entscheidungen der Verwaltungsbehörden (z.B.. § 327 StGB: „Wer

Untitled - Animals Angels

https://www.animals-angels.de/fileadmin/user_upload/bilder/animals_angels/downl...
Eine Ausnahme von diesem Grundsatz sieht § 330d Nr. 5 StGB vor, der über die. Regelungen des VwVfG hinausgeht und Genehmigungen, Planfeststellungen oder sonstigen Zulassungen, die durch Drohung, Bestechung oder Kollision erwirkt oder durch unrichtige ode

Wirtschaftsstrafrecht

https://www.jura.uni-augsburg.de/de/lehrende/professoren/kasiske/lehre_forschun...
Teil 1. Grundlagen. VII. Verwaltungs- bzw. Zivilrechtsakzessorietät (Forts.) … Gleichzeitig: Autonomie der strafrechtlichen. Betrachtungsweise: - Rechtsmissbrauch, s.§ 330d Nr. 5 StGB;. - „faktische Betrachtungsweise“ (etwa § 14 StGB;. § 15a IV InsO; § 8

4950 - Landtag SH

http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl18/drucks/4900/drucksache-18-4950.pdf
16.12.2016 - Wie wird die Dunkelziffer von der Landesregierung eingeschätzt? Antwort: Belastbare Erkenntnisse zum Verhältnis zwischen der Zahl der statistisch er- fassten und der wirklich begangenen Straftaten nach dem 29 Abschnitt des. StGB (§§ 324-330d

399/05

http://www.gesmat.bundesgerichtshof.de/gesetzesmaterialien/15_wp/strafraendg_um...
27.05.2005 - Ergänzungen von §§ 325, 326 und 330d StGB sowie von § 66. Bundesnaturschutzgesetz). Folgeänderungen werden in §§ 311 und 312 StGB, dem Ausführungsgesetz Seerechtsübereinkommen 1982/1994 und dem Gesetz zu dem Übereinkommen von 26. Oktober 197


Webseiten zum Paragraphen

StGB § 330d Begriffsbestimmungen - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/136684_330d/
30.10.2017 - 330d Begriffsbestimmungen [1]. (1) Im Sinne dieses Abschnitts ist. ein Gewässer: ein oberirdisches Gewässer, das Grundwasser und das Meer;. eine kerntechnische Anlage: eine Anlage zur Erzeugung oder zur Bearbeitung oder Verarbeitung oder zur

Straftaten gegen die Umwelt - StGB-Online

http://stgb-online.de/umwelt.html
Vorschriften, § 324 - 330d StGB. Urteile, Aufsätze, Besprechungen. Neunundzwanzigster Abschnitt: Straftaten gegen die Umwelt. § 324 [Gewässerverunreinigung]. (1) Wer unbefugt ein Gewässer verunreinigt oder sonst dessen Eigenschaften nachteilig verändert,

Umweltstrafrecht - Begriff und Tatbestände - kpw Rechtsanwälte ...

http://kpw-recht.de/umweltstrafrecht-begriff-und-tatbestaende/
02.11.2017 - Kerntatbestände im StGB. Die §§ 324 StGB – 330d StGB regeln das Umweltstrafrecht im StGB. §§ 324– 329 StGB enthalten dabei die Kerndelikte von Umweltstraftaten. § 330d StGB enthält dabei höchst bedeutsam Begriffsbestimmungen. Die Vorschrifte

Leipziger Kommentar Strafgesetzbuch: StGB, Band 9/1: §§ 263 bis ...

http://www.beck-shop.de/leipziger-kommentar-strafgesetzbuch-stgb-band-9_1-263-2...
... Band 12: §§ 323a-330d, 978-3-89949-787-8 · Band 13: §§ 331 bis 358, 978-3-89949-741-0 · Band 14: Völkerstrafgesetzbuch, 978-3-89949-789-2 · Zum Werk · Kundenbewertung · Rezensionen. Das unübertroffene Standardwerk zum StGB erscheint in neuer Auflage.

Leipziger Kommentar Strafgesetzbuch: StGB, Band 12: §§ 323a-330d ...

http://www.beck-shop.de/leipziger-kommentar-strafgesetzbuch-stgb-band-12-323a-3...
Leipziger Kommentar Strafgesetzbuch: StGB, Band 12: §§ 323a-330d, 2018, Buch, Kommentar, 978-3-89949-787-8, portofrei.


Werbung

  • Verortung im StGB

    StGBBesonderer TeilNeunundzwanzigster Abschnitt Straftaten gegen die Umwelt › § 330d

  • Zitatangaben (StGB)

    Periodikum: RGBl
    Zitatstelle: 1871, 127
    Ausfertigung: 1871-05-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 13.11.1998 I 3322;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das StGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 330d StGB
    § 330d Abs. 1 StGB oder § 330d Abs. I StGB
    § 330d Abs. 2 StGB oder § 330d Abs. II StGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Strafgesetzbuch.net